Historischer Schatz Der Italiener

Die Italiener bildeten die größte Einwanderungswelle von Santa Catarina. In allen Gegenden befinden sich italienische Siedlungen, mit den typischen Häusern aus breiten und schweren Brettern, einige mit schönen Holzverzierungen und Verandas, hauptsächlich in den Städten Urussanga, Orleans, Rodeio, Nova Trento, Tangará, Pinheiro Preto, Ascurra und Botuverá. In Nova Veneza ist die Attraktion der Komplex von Lehm- und Steinhäusern der ersten Einwanderer.

Vale do Contestado

Concórdia


Kirche Pinheiro Preto
Gänzlich aus Holz, von italienischer Architektur.
Rua Silvino Ciarini, 535, Industriários.
Telefon: (49) 3442-1772.


Treze Tílias


Linha Pinhal
Siedlung der Nachkommen von Italienern, die ihre Traditionen in der Architektur, in den Bräuchen und in der Gastronomie bewahren. Es gibt hier Kantinen und Kolonialprodukte. 10 km vom Stadtkern entfernt.


Encantos do Sul

Criciúma


Platz Nereu Ramos
In der Gegend, wo sich die ersten Geschäfte der Stadt befanden. In der Nähe gibt es verschiedene Bauten von historischem Wert, wie die Kathedrale São José und das Haus Casa da Cultura. Auf der Fußgängerzone findet der Büchermarkt von Criciúma, im August, statt.


Orleans


Historischer Schatz
Die Nationalen Einwanderungsrouten des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN) führen durch Orleans. Das Haus Casa Barzan (Bau von 1929, in Palmeira Alta) wird als nationales Denkmal der italienischen Einwanderung angesehen. Die Kirche Santa Otília, von 1922, wurde an derselben Stelle errichtet, wo die Siedler 1886 die erste Kapelle der Stadtgemeinde bauten.


Urussanga


Vale do Rio Maior
Landgemeinde, wo sich die wichtigsten historischen Bauten der Stadtgemeinde befinden, besonders das Landgut der Familie Cancelier (unter dem Schutz des Bundesschatzes) und die Kirche São Gervásio e Protásio, errichtet von den ersten Einwanderern zwischen 1909 und 1914 (an der Autobahn SC-446). Andere Attraktionen sind die alternativen Gasthöfe und die Kunsthandwerks- und Kolonialproduktverkaufsstellen. Besuche müssen angemeldet oder es müssen Führer engagiert werden: (48) 3465-1664.

Historischer Stadtkern
Um den Platz Anita Garibaldi stehen die historischen Gebäude von Urussanga. Die Kirche Nossa Senhora da Conceição (errichtet zwischen 1939 und 1944) bekam vom Vatikan eine Replik in Marmor der Skulptur La Pietà von Michelangelo.

Sítio Família Bez Fontana
Das Landgut von 1927 schließt ein Herrenhaus, ein Oratorium, ein Sägewerk und eine Wasserradmühle ein und steht unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN). Besuche gegen Anmeldung.
Estrada Geral Rio América Baixo, s/n, Rio América Baixo. Telefon: (48) 3465-1959.


Caminhos dos Príncipes

Jaraguá do Sul


Kapelle Duquesa de Chartres
Bau von 1951, unter dem Schutz des Historischen Stadtschatzes.
Rua Manoel Francisco Costa, s/n, Vila Chartres.

Casa Vitório Schiochet
Backsteingebäude mit Stuckdecke und Veranda mit Bögen. Steht unter dem Schutz des Nationalen Instituts für Geschichte- und Kunstschätze.
Stadtautobahn JGS-240 (Estrada Geral Itapocu Hansa), 8.315, Nereu Ramos.



Casa Eurides Silveira
Wasserradmühle und eine kleine Sammlung von Gegenständen aus der Einwanderungszeit sind die Attraktionen dieses typischen italienischen Wohnhauses von 1912.
Stadtautobahn JGS-240 (Estrada Geral Itapocu Hansa), s/n, Nereu Ramos.


Serra Catarinense

Lages


Palácio Municipal
Gebäude mit italienischem architektonischen Einfluss, Sitz des Rathauses von Lages. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 19 Uhr.
Rua Benjamin Constant, 13, im Stadtkern. Telefon: (49) 3221-1000.