Kirchen

Jahrhundertealte Kirchen befinden sich in allen Gegenden Santa Catarinas. In Governador Celso Ramos steht die erste im Bundesstaat gebaute Kirche, von 1745, aus Mörtel gemischt mit Walöl und Muscheln. Die Gotteshäuser verschiedener Epochen und Stile sind Zeichen der Siedlungsgeschichte des Bundesstaats, mit dem Einfluss der verschiedenen Einwanderer aus Europa. In den Kirchen sind besondere Sakralwerke von Künstlern aus Santa Catarina zu finden.

Grande Oeste

Abelardo Luz


Kirche São Sebastião
Am Ufer des Rio Chapecó, hat der Bau die Form eines Schiffes, eine Anspielung auf das Transportmittel, das der Entwicklung der Stadt den Impuls gab. Die Grotte Nossa Senhora de Fátima, gegenüber der Kirche, ist eine weitere Attraktion. Montags bis Freitags von
8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 18 Uhr; Samstags von 8 Uhr bis 11 Uhr.
Rua Frei Bruno, 257, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3445-4134.


São Lourenço do Oeste


Besuchen Sie die Grotten von São Lourenço do Oeste und entdecken Sie schöne und friedvolle Ecken.

Grotte Curva Fria
Von Gläubigen während des ganzen Jahres besucht. Das Bildnis von der Lieben Frau befindet sich auf einer Felswand. 5 km vom Stadtkern entfernt, in Richtung Chapecó, an der Autobahn SC-468.

Grotte Nossa Senhora de Lourdes
Ein schöner Wasserfall bildet ein natürliches Dach über dem Bildnis der Heiligen. Empfängt viele Besucher für Gottesdienste und Gebete. In der Gemeinde Presidente Juscelino, 10 km vom Stadtkern entfernt.


Chapecó


Besuchen Sie die Kathedrale Santo Antônio, die Kapelle Nossa Senhora de Lourdes und die Kapelle São Carlos. Entdecken Sie ebenfalls den Weg Mistérios do Rosário.

Kathedrale Santo Antônio
Zwei Türme von 40 m und Gebäude im Kreuzformat (Ansicht von oben). Die Grotte hinter der Kirche verdient ebenfalls einen Besuch. Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17 Uhr; Samstags von 9 Uhr bis 17 Uhr.
Av. Getúlio Vargas, 93 S, gegenüber dem Platz Coronel Bertaso.
Telefon: (49) 3322-2278.

Grotte von Sede Figueira
Hier befindet sich die Kapelle Nossa Senhora de Lourdes, die ca. 5 Tsd. Personen bei der Wallfahrt zu Ehren der Heiligen (im Dezember) empfängt. Am nahe gelegenen Weg Mistérios do Rosário sind 15 Skulpturen des Künstlers aus Chapecó Cyro Sosnoski.
Distrikt Sede Figueira, 1 km von der BR-282 entfernt
Telefon: (49) 3324-9833.

Kapelle São Carlos
Franziskanerkapelle der ersten Siedler italienischen Ursprungs.
Colônia Bacia.
Telefon: (49) 3328-0175.


Costa Verde e Mar

Balneário Camboriú


Kirche Santo Amaro
Die erste Kirche der Stadt, von 1863, im Kolonialstil, steht unter Schutz des historischen Bundesstaats- und Stadtschatzes. Die Stücke aus dem Barockzeitalter wurden von der Kaiserfamilie geschenkt. Rua Manoel Ribeiro dos Santos, s/n, Bairro da Barra (in Richtung Autobahn Interpraias).

Kirche Santa Inês
Im Januar und Februar wird Sonntags die 21 Uhr-Messe auf spanisch gelesen.
Rua 1.400, 429, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3367-0847.


Ilhota


Kirche São Pio X
Errichtet 1941.
Rua 21 de Junho, 20, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3343-1140.


Itajaí


Kirche Santíssimo Sacramento
Dieser Bau von großer architektonischer und dekorativer Schönheit ist eine Mischung von gotischem und romanischem Stil, mit Malereien der Italiener Aldo Locatelli und Emilio Sessa, Skulpturen, Details mit Goldüberzug und aus Europa importierten Glocken.
Platz Irineu Bornhausen, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3348-1254.

Kirche Imaculada Conceição
Steht an der Stelle, wo die erste Kapelle der Stadt gebaut wurde. Der neue Bau erhält die Kolonialarchitektur sowie Kruzifixe und Holzbilder des XIX. Jahrhunderts, außer Werken vom Künstler aus Itajaí Dide Brandão.
Rua Lauro Müller, Platz Vidal Ramos.
Telefon: (47) 3349-6195.

Carmelo Santa Teresa
Das Kloster der Carmelitenschwestern hält öffentliche Messen von Montags bis Freitags, um 17 Uhr; Samstags um 17,30 Uhr und Sonntags um 8,30 Uhr. Zur Besichtigung offen. Täglich von 8,30 Uhr bis 10,30 Uhr und von 15 Uhr bis 16,30 Uhr.
Rua Benjamin Constant, 425, Cabeçudas.
Telefon: (47) 3348-7343.
www.carmelosantateresa.com


Penha


Kapelle São João Batista
Errichtet im Jahre 1759 mit Mörtel aus Walöl. Hier befinden sich Werke von historischem Wert wie zwei Heiligenbilder, die vor über 200 Jahren aus Portugal kamen. Von hier hat man einen der schönsten Ausblicke auf die Bucht von Armação do Itapocorói.


Porto Belo


Paróquia Senhor Bom Jesus dos Aflitos
Die wichtigste Kirche der Stadt wurde von Sklaven in 1814 errichtet, mit Maurerspeise aus Walöl.
Av. Governador Celso Ramos, 1.445, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3369-4062.


Navegantes


Lernen Sie die Wallfahrtsorte der Stadtgemeinde kennen, die zu Ehren der Schutzheiligen der Seefahrer getauft wurde.

Santuário Nossa Senhora dos Navegantes
Bei der jahrhundertealten Kirche gibt es einen Bau in Form eines Bootes, der die Grotte mit dem Bild der Schutzheiligen beherbergt. Hier funktioniert das Sekretariat für Tourismus, Kultur und Sport sowie die Musikschule der Stadtkapelle und die Theatergruppe.

Grotte Nossa Senhora de Guadalupe
Altar mit dem Bild der Heiligen und Quelle von sauberem Wasser.
Im Viertel Pedreiras, mit Einfahrt über die Autobahn BR-470.

Fest von Nossa Senhora dos Navegantes
Außer der traditionellen Prozession auf dem Fluss erfolgen Nonen und Messen, Kunstvorführungen, Shows, Handelsmesse, es gibt typische Gerichte und eine Prozession zu Fuß, bei der das Bild von Nossa Senhora dos Navegantes durch die Stadt getragen wird. Es sind 10 Festtage, zwischen der letzten Januar- und der ersten Februarwoche.


Vale Europeu

Benedito Novo


Kirche Liberdade und Friedhof der Deutschen Pioniere
Zwischen dem Stadtkern und Ribeirão Liberdade gelegen, sind diese Stätten als Denkmäler der Nationalen Einwanderungsroute vorgesehen.


Blumenau


Kathedrale São Paulo Apóstolo
Eingeweiht 1958, ist ihr Turm eines der Wahrzeichen der Stadt.
Rua XV de Novembro, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3322-0699.

Lutherische Kirche Espírito Santo
Eingeweiht 1877, mit gotischen Linien. Steht unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN).
Rua Amazonas, 119, Ribeirão Fresco.
Telefon: (47) 3322-0587.


Gaspar


Kirche Matriz São Pedro Apóstolo
Mit gotischen und romanischen Linien. Bei der Kirche befindet sich eine Grotte mit den Stationen des Kreuzweges.
Rua Cel. Aristiliano Ramos, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3332-0642.


Indaial


Kapelle Nossa Senhora do Perpétuo Socorro
Steht unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN).
Estrada Geral do Warnow Alto, s/n, Warnow Alto.


Luiz Alves


Kirche São Vicente de Paulo

Errichtet 1951 im gotisch-romanischen Stil. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr; Samstags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr.
Rua Padre Afonso Vidal Reitz, 11 / 13, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3377-1129.


Rio dos Cedros


Kapelle Nossa Senhora das Dores
Eingeweiht 1916, mit einer Steingrotte zu Ehren Nossa Senhora de Lourdes und einer Statue von Nossa Senhora das Dores, französischen Ursprungs. Pomeranos Médio (Dolorata).

 


Brusque


Lernen Sie eines der wichtigsten katholischen Heiligtümer von Santa Catarina kennen.

Heiligtum Nossa Senhora de Azambuja
Besteht aus der Kirche, auf dessen Altar das Bildnis von Nossa Senhora de Caravaggio steht (gebracht von den ersten italienischen Einwanderern), dem Museu Arquidiocesano, einer unterirdischen Grotte zu Ehren von Nossa Senhora de Lourdes, dem Berg Morro do Rosário, einem Seminar und einem Krankenhaus.
3 km vom Stadtkern entfernt.
www.azambuja.org.br

Festa von Nossa Senhora de Azambuja
Am dritten Sonntag im August bitten, danken und beten ca. 80 Tsd. Gläubige zu Nossa Senhora de Caravaggio, beim Heiligtum Nossa Senhora de Azambuja.
Platz Azambuja, 1.076, Azambuja.
Telefon: (47) 3396-6276.
www.azambuja.org.br


Nova Trento


Besuchen Sie das wichtigste katholische Heiligtum von Santa Catarina und andere Stellen zu Ehren der ersten brasilianischen Heiligen, Santa Paulina.

Heiligtum Santa Paulina
Der Komplex bewahrt Reliquien von Santa Paulina und von der Geschichte der Stadtgründung, wie die alte Mühle der Familie, das Museum und eine Replik der Hütte, wo die junge Schwester Paulina die Kranken versorgte. Über 40 Tsd. Personen besuchen jeden Monat das Heiligtum, besonders beim Liturgischen Fest von Santa Paulina, Corpus Christi, Aller-Seelen-Gedenktag, Ostern und Weihnachten. Täglich von 7 Uhr bis 19 Uhr.
Rua Madre Paulina, 3.988, Vígolo, 6 km vom Stadtkern entfernt.
Telefon: (48) 3267-3030.
www.santuariosantapaulina.org.br

Bondinhos Aéreos Parque Colina
Bronzestatue von Santa Paulina, Kerzengestell, Gemälde bezogen auf die Geschichte von Santa Paulina, Kapelle, Café und Laden, außer Waldwegen und Aussichtspunkten. Informationen: Rua Nicolau Nicolodi, 501 - Bairro Vigolo - Nova Trento
Telefon: (48) 3267-4047.
www.bondinhosparquecolina.com.br

Heiligtum Nossa Senhora do Bom Socorro
Auf dem Berg Morro da Cruz. Auf dem Weg zum Gipfel befinden sich die 14 Stationen des Kreuzwegs. Täglich von 7 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Nossa Senhora do Bom Socorro, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3267-0449 / 9644-4052.

Reiten auf dem Wege von Madre Paulina
Diese Route beginnt am Heiligtum von Nossa Senhora de Azambuja, in Brusque, und endet am Heiligtum von Santa Paulina, in Nova Trento (35 km). Es nehmen ca. 8 Tsd. Reiter teil, am letzten August-Wochenende.
Abracamp: Telefon:(47) 9985-0818

Fest der Heiligsprechung von Madre Paulina
Am dritten Mai-Sonntag, im Heiligtum von Santa Paulina.

Liturgisches Fest von Santa Paulina
Wallfahrten, Messen und Gebete. Am zweiten Juli-Sonntag.

Fest der Seligsprechung von Madre Paulina
Am zweiten Oktober-Sonntag, mit Messen, Wallfahrten und Gebeten, im Heiligtum Santa Paulina.

Ostern
Am Vorabend von Karfreitag gehen die Gläubigen den Morro da Cruz hinauf, an den 14 Stationen des Kreuzwegs vorbei. Am Karsamstag und am Oster-Sonntag erfolgen Prozessionen im Stadtkern und beim Heiligtum Santa Paulina.

Fest von Santa Cruz
Prozession zum Morro da Cruz, zu Ehren Nossa Senhora do Bom Socorro. Am ersten Mai-Sonntag.


Rodeio


Besuchen Sie die Kirche São Francisco de Assis und das Eremitério Bem-Aventurado Egídio de Assis.

Eremitério Bem-Aventurado Egídio de Assis
Geistliche Zuflucht der Franziskaner, befindet sich dieses Steingebäude von mittelalterlichem Stil auf den Bergen des Stadtviertels Ipiranga, mit Ausblick auf Rodeio und Umgebung.
Telefon: (47) 3384-0162.

Kirche São Francisco de Assis
Beendet 1899, auf einem Hügel mit schöner Sicht auf die Serra do Mar, mit dem Franziskaner-Kloster São José.
Rua Barão do Rio Branco, 1.140, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3384-0929.


Encantos do Sul

Criciúma


Kathedrale São José
Beendet 1917, im gotischen Stil, mit einem Gemälde vom Künstler aus Tubarão Willy Zumblick (1913-2008) mit der Darstellung der Himmelfahrt des Heiligen Josephs.
Rua Santo Antônio, 22, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3433-1079.

Kirche Nossa Senhora da Salete
Vom Jahre 1950, mit Stationen des Kreuzwegs geschaffen vom Künstler aus Tubarão Willy Zumblick (1913-2008).
Rua Gen. Osvaldo Pinto da Veiga, 510, Próspera.
Telefon: (48) 3462-1720.

Kirche São Paulo Apóstolo
Bau von 1980 im Format einer Arche. Das Kruzifix wurde von der Künstlerin Jussara Guimarães geschnitzt.
Rua Madre Teresa Michel, 151, Michel.
Telefon: (48) 3433-0277.


Garopaba


Kirche São Joaquim
Errichtet 1846 zu Zeiten der Gründung der „Freguesia“ Garopaba.
Platz Governador Ivo Silveira, 296, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3254-3140.


Gravatal


Kirche São Sebastião
Errichtet 1842 von Azorern aus Colônia de Laguna, zeigt dieser Bau Einfluss der italienischen (ab 1880) und deutschen (ab 1910) Einwanderer, besonders der Hochaltar, ein Werk des deutschen Künstlers und Lehrers Hugo Berndt.
Av. Pedro Zapelini, Termas.


Laguna


Kirche Santo Antônio dos Anjos da Laguna
Besonderheiten sind das Bild des Schutzheiligen, aus Zedernholz geschnitzt, der Altar im Barockstil und das vom Catarinenser Künstler Victor Meirelles geschaffene Gemälde der „Imaculada Conceição“. Die Kirche wurde am selben Ort der ersten Kapelle der Stadt errichtet, die ebenfalls dem Schutzheiligen gewidmet war.
Platz Vidal Ramos, 26, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3644-2214.


Nova Veneza


Kirche Matriz São Marcos
Die beherbergt schöne Gemälde und Skulpturen. Die Turmuhr (aus Venedig) kann aus der Nähe besichtigt werden, wenn man die 70 Stufen des Glockenturms hinaufgeht, von wo man einen schönen Blick auf die Stadt hat.
Rua Cônego Miguel Giacca, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3436-1166.


Santa Rosa de Lima


Kirche Santa Catarina
Die erste Kirche aus Mauerwerk der Stadtgemeinde, von 1942. In der Gemeinde Santa Catarina, 9 km vom Stadtkern entfernt. Conselho Municipal de Turismo de Santa Rosa de Lima (Comtur).
Telefon: (48) 3664-3016.

 


Tubarão


Catedral Diocesana Nossa Senhora da Piedade
Gegenüber dem Bau von 1974 befindet sich der Torre da Gratidão (Dankesturm), der an die Geschenke erinnert, die die Stadt nach der großen Flutkatastrophe von 1974 erhielt.
Praça da Catedral, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3622-1631.

Kirche São José Operário
Beherbergt ein schönes Gemälde des Kreuzweges, von Willy Zumblick.
Platz Luís Pedro Medeiros, s/n, Oficinas.
Telefon: (48) 3622-1727.

Parochie Nossa Senhora de Fátima
Gegründet 1966.
Rua Roberto Zumblick, 981, Humaitá.
Telefon: (48) 3622-0965
www.paroquiadehumaita.blogspot.com.br


Urussanga


Historischer Stadtkern
Um den Platz Anita Garibaldi stehen die historischen Gebäude von Urussanga. Die Kirche Nossa Senhora da Conceição (errichtet zwischen 1939 und 1944) bekam vom Vatikan eine Replik in Marmor der Skulptur La Pietà von Michelangelo.


Imaruí


Besuchen Sie die wichtigsten religiösen Stätten und nehmen Sie an den traditionellen Feiern von Imaruí teil.

Platz Getúlio Vargas
Beherbergt die Standbilder von Jesus und von Johannes des Täufers (Schutzheiliger von Imaruí).

Festa de São João Batista
Juni-Feier, die in der Kirche São João Batista stattfindet.
Platz Getúlio Vargas, 69, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3643-0108.

Festa do Senhor Bom Jesus dos Passos
Ein Bild des Heiligen, in natürlicher Größe, wird während der Prozession mit der Teilnahme von ca. 40 Tsd. Gläubigen getragen. Am letzten Sonntag der Passionszeit.
Platz Getúlio Vargas, 69, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3643-0108.

Grotte Santa Albertina
Beherbergt das Grab der Bem-Aventurada Albertina Berkenbrock (1919-1931), 2007 vom Vatikan beatifiziert. Hierher erfolgen das ganze Jahr lang Wallfahrten, hauptsächlich von Jugendlichen.
Im Ort São Luís, 29 km vom Stadtkern entfernt, über die Autobahn SC-407.
www.beataalbertina.com


Grande Florianópolis

Florianópolis


Catedral Metropolitana de Florianópolis
Der meist besuchte Bau der Hauptstadt hat eine schöne Sammlung von sakraler Kunst, eine deutsche Pfeifenorgel und einen Carrillon von fünf Glocken. Die Kirche steht unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN). Im Stadtkern.

Kirche São Francisco de Assis und Kirche Nossa Senhora do Rosário und São Benedito
Unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN). Im Stadtkern.

Kirche Imaculada Nossa Senhora da Conceição
Rua Rita Lourenço da Silveira, 88 - Lagoa da Conceição.

Kirche São Sebastião do Rio Tavares (Capela do Campeche)
Rua Auroreal, 260. Campeche.

Kirche Nossa Senhora da Lapa
Rua Alberto Cavalheiro, 238. Ribeirão da Ilha.

Kirche Nossa Senhora das Necessidades
Estrada Caminho dos Açores, 2.350. Santo Antônio de Lisboa.

Kirche São Francisco de Paula
Rodovia Tertuliano Brito Xavier, 2201. Canasvieiras.

Arquidiocese de Florianópolis
Telefon: (48) 3224-4799
www.arquifln.org.br

Anm.: Es gibt viele andere Kirchen von religiösem und touristischem Interesse in Florianópolis. Befragen Sie sich bei der Pastoral do Turismo Religioso, dos Santuários e do Lazer: Telefon: (48) 3221-7665 / 3224-9478.

 


Governador Celso Ramos


Kapelle Nossa Senhora da Piedade
Vom Jahr 1745, im Kolonialstil, unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN).
Im Dorf Armação da Piedade.


São Bonifácio


Hauptkirche von São Bonifácio
Das Wahrzeichen der Stadt.


São José


Kapelle Nossa Senhora de Fátima e Santa Filomena
Im Bau von 1879 befindet sich ein wunderschönes, aus Italien stammendes Bild von Santa Filomena, aus Holz geschnitzt.
Rua Luiz Fagundes, s/n, Praia Comprida.

Kapelle Nosso Senhor do Bonfim
Hier befindet sich eine wichtige Sammlung sakraler Kunst des XIX. Jahrhunderts.
Ladeira do Bonfim, s/n, im historischen Stadtkern.

Kapelle Nosso Senhor dos Passos
Seit 1857, in der Zeit vor Ostern, wird das Bild vom Senhor Bom Jesus dos Passos in Prozession bis zur Hauptkirche getragen.
Rua Frederico Afonso, 4.230, Ponta de Baixo.

Kirche São José
Errichtet 1750, an der Stelle wo die Siedler die erste Kapelle der Stadtgemeinde bauten.
Rua Irineu Comelli, 225, im historischen Stadtkern.
Telefon: (48) 3247-1596.

Hauptkirche von Barreiros
Rua Pedro Bunn, 87, Barreiros.
Telefon: (48) 3246-1249.


São Pedro de Alcântara


Kirche Matriz São Pedro de Alcântara
Die hohe Kuppel erinnert an die St. Petrus-Basilika im Vatikan. Der Bau von 1929, im hundertsten Gedenkjahr der deutschen Einwanderung, steht auf einem Hügel mit Ausblick auf den Stadtkern.
Rua João Carlos Clasen, im Stadtkern.


Angelina


Besuchen Sie berühmte Wallfahrtsorte und nutzen Sie die Spazierfahrten, um die Geschichte und Kultur der Stadtgemeinde kennenzulernen.

Santuário Nossa Senhora de Angelina
Bestehend aus der Grotte Nossa Senhora de Lourdes und der Kirche Nossa Senhora Imaculada Conceição, ist dies ein Ziel ständiger Wallfahrten.
Praça Nicolau Kretzer, 274.

Congregação das Irmãs Franciscanas de São José
Von hier aus hat man Zugang zur Colina da Louvação, eines der Wahrzeichen von Angelina. Bietet Hotel und Restaurant (Blumengarten Haus).
Rua São Francisco de Assis, 1.315, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3274-1180.
www.cifsj.org.br

Fest der Katholischen Kirche von São José
Im März, in Barra Clara.

Festa do Santuário
Im Dezember, im Santuário Nossa Senhora de Angelina.
Praça Nicolau Kretzer, 274.


Anitápolis


Besuchen Sie die religiösen Grotten der Stadtgemeinde.

Grotte Nossa Senhora Aparecida und Nossa Senhora de Lourdes
In der Gemeinde Rio Branco.

Grotte São Benedito
Gemeinde do Rio Alfa bis an die Autobahn SC-407.

Fest des Schutzheiligen São Sebastião
Im Januar, im Pfarrsaal von Anitápolis. Rua do Passeio, im Stadtkern.


Antônio Carlos


Lernen Sie die wichtigsten religiösen Besuchsstellen der Stadt kennen.

Kirche Sagrado Coração de Jesus
Der Bau von 1960 befindet sich im Stadtkern.

Kirche Santa Maria
Der Bau vom XIX. Jahrhundert im gotischen Stil befindet sich im Ort Santa Maria.

Grotte Nossa Senhora das Graças
Im Ort Santa Maria, nahe an der Kirche mit gleichem Namen.

Grotte Nossa Senhora de Lurdes
Im Ort Louro de Fora.

Grotte Nossa Senhora da Glória
13 km vom Stadtkern entfernt.


Vale do Contestado

Itaiópolis


Kirche St. Stanislaw und Capelinhas do Rosário
Die Kirche, unter dem Schutz des Nationalen Instituts für Geschichte- und Kunstschätze, ist die größte Lateinamerikas, die von Polen errichtet wurde. Es werden Messen auf polnisch gehalten. Montags bis Donnerstags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr; Freitags und Samstags von 8 Uhr bis 12 Uhr.
Praça da Matriz, s/n, Alto Paraguaçu.
Telefon: (47) 3652-2056.

Kirche Nossa Senhora do Perpétuo Socorro
Errichtet 1895, war dies die erste Kirche ukrainischen Ritus in Brasilien.
Linha Xavier da Silva.



Kirche der Heiligen Familie
Offiziell im Jahre 1903 eingeweiht, gehört zum Katholischen Ukrainischen Byzantinischen Ritus.
In der Gemeinde Iracema.

Kirche São Pedro und São Paulo
Unter dem Schutz des Nationalen Instituts für Geschichte- und Kunstschätze.
In der Gemeinde Moema, 35 km vom Stadtkern entfernt.


Papanduva


Ukrainische Kirche Santo Antônio de Pádua

Im byzantinischen Stil, mit metallischen Kuppeln. Im Stadtkern.

Kirche von Rio Pratinha
Ebenfalls im byzantinischen Stil.

 


Videira


Kirche Imaculada Conceição
Auf einer der höchsten Stellen in der Stadtgemeinde, im romanischen Stil mit dem Format einer Basilika. Von hier hat man einen schönen Ausblick auf die Stadt.
Rua Padre Anchieta, 380, Matriz.
Telefon: (49) 3566-0270.


Campos Novos


Besuchen Sie die Hauptkirche von Campos Novos und folgen Sie der Prozession von Nossa Senhora Aparecida.

Kirche São João Batista
Täglich von 8 Uhr bis 11,45 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Platz Lauro Müller, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3544-0216.

Prozession von Nossa Senhora Aparecida
Versammelt Tausende Gläubige am 12. Oktober, von der Kirche São João Batista aus bis zum Heiligtum im Stadviertel Aparecida, 2 km entfernt.

Fest von São João Batista
Traditionelles Juni-Fest, mit Lagerfeuer, Bingo-Spiel, Ball und Ess-Buden.
Platz Lauro Müller, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3544-0216.


Concórdia


Lernen Sie die Kirchen, das Heiligtum und die meist besuchte religiöse Grotte der Gegend kennen.

Kirche Nossa Senhora do Rosário
Gebaut am Anfang der 70iger Jahre, von deutscher Architektur, bei der sich das Fenster mit der Auferstehung Christi hervorhebt.
Rua Marechal Deodoro, 473, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3442-0358.
www.paroquianossasradorosario.com.br

Kirche Pinheiro Preto
Gänzlich aus Holz, von italienischer Architektur.
Rua Silvino Ciarini, 535, Industriários.
Telefon: (49) 3442-1772.

Heiligtum Nossa Senhora da Salete
Freizeitzentrum, mit Grilleinrichtungen, Imbissstube und Küche.
Linha Salete, 3 km vom Stadtkern entfernt.

Grotte Nossa Senhora de Lurdes
Gebaut in den 60iger Jahren durch die Congregação Mariana de Concórdia.
Rua Nossa Senhora de Lurdes, s/n, Bairro da Gruta.


Fraiburgo


Besichtigen Sie die Grotte des Mönchs João Maria und den See Lago das Araucárias, sowie das Heiligtum Nossa Senhora de Fátima.

Grotte des Mönchs João Maria
Es wird erzählt, dass dieser Mönch die Bauern im Krieg des Contestado geführt hat. Gegenüber dem See Lago das Araucárias, der die ersten Häuser und Sägewerke der Stadt mit Wasser versorgte.
Avenida Beira-Lago, s/n, im Stadtkern.

Heiligtum Nossa Senhora de Fátima
Besteht aus der Kirche und dem Heiligtum mit dem Bildnis der Heiligen. Es gibt hier außerdem Grilleinrichtungen und einen Fußballplatz.
SC-453, Km 37, 3,5 km vom Stadtkern entfernt.
Telefon: (49) 3246-2221.


Joaçaba


Besichtigen Sie die Statue von Frei Bruno, einem Geistlichen, der vom Vatikan beatifiziert werden soll und besuchen Sie das ihm gewidmete Museum und die Kathedrale Santa Terezinha.

Statue von Frei Bruno
Mit 37 m Höhe, auf dem Berg Morro Panorâmico, von wo man einen schönen Ausblick auf Joaçaba und Herval d’Oeste hat. Beim Denkmal gibt es ein Restaurant und in Kürze das Museum Frei Bruno (derzeit neben der Kathedrale Santa Terezinha eingerichtet).

Kathedrale Santa Terezinha/Museum Frei Bruno
Dokumente und Objekte des Geistlichen. Täglich von 7,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Avenida Santa Terezinha, 68, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3522-1294.
www.freibruno.com.br

Prozession von Frei Bruno
Versammelt ca. 50 Tsd. Gläubige am letzten Februar-Sonntag. Die Prozession führt von der Kathedrale bis zur Grabstätte des Geistlichen, auf dem städtischen Friedhof.


Porto União


Begleiten Sie die Pilger und Gläubigen, die die Stadt besuchen und lernen Sie Kirchen verschiedener Konfessionen kennen, außer dem Park zu Ehren der Bauer, die am Krieg des Contestado teilnahmen.

Park Monge João Maria
Die Hauptattraktion ist der „Pocinho”, als gesegnet angesehen weil er vermeintlich vom Mönch ausgegraben wurde.
Rua Sete de Setembro, im Stadtkern.

Kirche Nossa Senhora das Vitórias
Zu Ehren der Schutzheiligen von Porto União.
Rua Frei Rogério, im Stadtkern.

Kirche São Miguel da Serra
Von den deutschen Einwanderern gebaute Steinkirche.
23 km vom Stadtkern entfernt, mit Zufahrt über die SC-302.

Kirche São João Batista
In der Gemeinde Legru, von ukrainischem Ritus.

Fest von São Pedro und São Paulo
Veranstaltung mit Feuerwerk, die seit über 70 Jahren in der Kirche des Stadtviertels São Pedro erfolgt. Hier wird eines der größten Lagerfeuer Brasiliens angezündet, im Monat Juli.


Caminhos da Fronteira

Itapiranga


Kirche São Pedro Canísio

Einem der größten Verbreiter des katholischen Glaubens in Europa gewidmet, wird dieser Bau als eins der schönsten im Bundesstaat angesehen. Montags bis Freitags von 7,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr.
Rua São Bonifácio, 185, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3677-0006.


Guaraciaba


Besuchen Sie die wichtigste Pilgerfahrtstätte von Guaraciaba.

Santuário Nossa Senhora de Caravaggio
Empfängt Gläubige der ganzen Gegend, hauptsächlich im Mai bei der großen Pilgerfahrt.
Linha Caravaggio, BR-163, Km 72.
www.nscaravaggio.blogspot.com


São Miguel do Oeste


Lassen Sie sich von der Kirche und den religiösen Grotten von São Miguel do Oeste bezaubern.

Kirche São Miguel Arcanjo

Die imposante Kirche ist eine der größten im Bundesstaat. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr; Samstags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr.
Rua Duque de Caxias, 558, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3622-0970.

Grotten
Zwei Stellen der Stadt, die viele Gläubige das ganze Jahr lang anziehen, sind die Grotten Ventorino Poletto (Linha Nereu Ramos, 3 km vom Stadtkern entfernt) und Nossa Senhora de Lourdes (im Stadtkern), wo sich das Grab des ersten Paters der Stadt, Aurélio Canzi, befindet.


Caminhos dos Príncipes

Jaraguá do Sul


Kirche São Sebastião
Bau von 1950 mit schönen bunten Glasfenstern. Montags bis Freitags von 13 Uhr bis 18 Uhr; Dienstags bis Freitags von 7,30 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 18 Uhr; Samstags von 8 Uhr bis 11 Uhr.
Av. Mal. Deodoro da Fonseca, 632, Centro.
Telefon: (47) 3371-0321.

Lutherische Kirche Apostel Petrus
Der 1935 eingeweihte Bau ist an den Bauten Niedersachsens inspiriert.
Rua Esthéria Lenzi Friedrich, 62, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3371-7226.

Lutherische Kirche Apostel Paulus
1958 errichtet und 2004 renoviert.
Rio da Luz II.

Lutherische Kirche Rio da Luz Vitória
Renoviertes Gebäude von 1958.
Rio da Luz.

Lutherische Kirche Barra do Rio Cedro
Errichtet 1932.
Rua Pastor Albert Schneider, 353, Barrado Rio Cerro.

Kirche Santo Estêvão
Errichtet 1922 zu Ehren des Königs Stefan, der Ungarn zum Christentum bekehrte. Organisiert ein großes Fest am ersten Wochenende des Monats September.
Stadtautobahn JGS-466, s/n, Garibaldi

Die Kirchen Santa Cruz (1952), Santíssima Trindade (1926) und die Lutherische Kirche
Sind Teil der ungarischen Besiedlungsroute von Jaraguá do Sul.

Kirche Nossa Senhora do Rosário
Die Decke dieses Baus von 1950 ist aus Stuck und der Boden aus Mosaik.
Rua Luiz Sarti, 1.397, Nereu Ramos.
Telefon: (47) 3276-1002.

Kapelle Duquesa de Chartres
Bau von 1951, unter dem Schutz des Historischen Stadtschatzes.
Rua Manoel Francisco Costa, s/n, Vila Chartres.

Kapelle Santo Antônio
Bau von 1951.
Rua Lino Piazeira, s/n, Nereu Ramos.


Joinville


Kathedrale Diocesana São Francisco Xavier

Rua do Príncipe, 746, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3433-3459 – Paróquia São Francisco Xavier.
www.catedraljoinville.com.br

Friedenskirche
Rua Princesa Isabel, 438 (bei der Schule Bom Jesus), im Stadtkern.
Telefon: (47) 3903-1804.

Kirche Sagrado Coração de Jesus
Montags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 19 Uhr; Dienstags bis Sonntags von 9 Uhr bis 19 Uhr.
Rua Inácio Bastos, 308, Bucarein.
Telefon: (47) 3455-2204
www.santuarioscj.com.br


São Francisco do Sul


Kirche Nossa Senhora da Graça

Das Gebäude von 1699 hebt sich bei den unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes stehenden Gebäuden hervor.
Platz Getúlio Vargas, 180, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3444-5093.


Araquari


Besuchen Sie die wichtigste Kirche von Araquari.

Santuário Senhor Bom Jesus
Gegründet im Jahr 1853 zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt. Empfängt viele Gläubige, hauptsächlich während der Prozession des 6. Augusts (siehe Veranstaltungen). Täglich von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17 Uhr.
Avenida Getúlio Vargas, 156, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3447-1149.
www.santuariosenhorbomjesus.com

Schutzheiligenfest
Hunderte Gläubige nehmen an der traditionellen Prozession zu Ehren des Senhor Bom Jesus teil. Im August.
Kirche Senhor Bom Jesus, im Stadtkern.


Guaramirim


Lernen Sie die wichtigsten religiösen Stätten dieser Stadtgemeinde kennen.

Berg Morro da Santa
Kreuzweg entlang der 230 Stufen zum Berggipfel. Auf dem Berg steht eine Kapelle zu Ehren von Nossa Senhora Aparecida und ein imposantes Kreuz, an einem schönen Aussichtspunkt auf die ganze Gegend.

Einwandererkirche
Gegründet im Jahr 1886 von den ersten Einwanderern, zeichnet diese Kirche den Besiedlungsursprung von Guaramirim an.
Straße Rodolfo Jahn, s/n, Brüderthal (7 km vom Stadtkern entfernt).

Grotte Nossa Senhora de Fátima und Kapelle São José
Aufgesucht von Gläubigen der ganzen Gegend.
Autobahn SC-413, s/n, Rio Branco (7 km vom Stadtkern entfernt).

Paróquia Senhor Bom Jesus
Gegründet in 1950, mit Werken des Künstlers Tadeu Wojciechwski aus Curitiba.
Rua 28 de Agosto, s/n, im Stadtkern.


Serra Catarinense

Lages


Lernen Sie historische Monumente, Kirchen, Kloster und Moscheen kennen, echte Glaubensbekundungen der Bevölkerung von Lages.

Catedral Diocesana Nossa Senhora dos Prazeres
Im gotischen Stil, aus Steinplattenblocks gebaut. Die Wandtafeln wurden vom deutschen August Scheidgen geschaffen und die schweren Glocken 1920 aus Deutschland gebracht. Dienstags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 20 Uhr; Samstags und Sonntags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 17 Uhr bis 20 Uhr.
Rua Frei Gabriel, 145, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3222-2392
www.diocesedelages.org.br

Kloster São José
Eingeweiht 1897, projiziert vom deutschen Fra Rogério Neuhaus, einer charismatischen Figur, die bis heute von der Bevölkerung verehrt wird. Der Komplex, bestehend aus Kloster, Haus und Kapelle, wurde 2001 renoviert und ist eine der architektonischen Besonderheiten Lages.
Rua Lauro Müller, 298, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3222-6489.

Kirche und Cacimba Santa Cruz
Der Ursprung des Namens rührt daher, dass diese Kirche am Ort gebaut wurde, wo sich die früheren Viehtreiber versammelten, nahe der “Cacimba” – der Trinkwasserquelle, die die Stadt versorgte.
Platz Siqueira Campos, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3222-2392.

Morro da Cruz
Auf diesem Berg, auch als Morro Grande bekannt, befindet sich ein 19 m hohes Kreuz und eine Grotte mit Sakralbildern, verehrt von den Pilgern, besonders zur Karwoche. Rua João Odilo Madruga, mit Zufahrt über die Av. Dom Pedro II, Morro Grande.

Moschee Islâmica
Eine der seltenen Moscheen Südbrasiliens, mit Versen des Korans im Holztor eingeschnitzt. Besuche gegen Anmeldung.
Av. Castelo Branco, s/n, Bairro Universitário.
Telefon: (49) 3223-1378.


São Joaquim


Kirche São Joaquim
Gebaut aus Basaltsteinen, die in dieser Gegend sehr oft vorkommen. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 18 Uhr.
Platz João Ribeiro, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3233-0015.


Urupema


Kirche Sant'Ana
Gebaut zu Ehren der Schutzheiligen der Stadt.
Platz Manoel Pinto de Arruda, s/n, im Stadtkern.


Bom Retiro


Lernen Sie die wichtigsten religiösen Stellen kennen, die während des ganzen Jahres von Pilgern besucht werden.

Santuário Diocesano Nossa Senhora Aparecida
BR-282, Km 137, Santa Clara.

Kirche Nosso Senhor Bom Jesus
Estrada Geral de Paraíso da Serra, s/n, Paraíso da Serra.
Telefon: (49) 3277-0113.

Morro da Cruz
Mit 1.340 m Höhe, bietet der Berg einen schönen Ausblick auf die Gegend. Am Karfreitag wird er als Wallfahrtsort aufgesucht. 10 km vom Stadtkern entfernt.

Calçada e Costão do Frade
Inmitten eines Waldes, wurde diese Stelle zu einem touristischen Ziel aufgrund der Überbleibsel eines von Sklaven gepflasterten Weges im XVIII. Jahrhundert. In der Gegend gibt es eine natürliche Grotte, die zum Wallfahrtsort wurde.


Urubici


Besuchen Sie die wichtigsten Wallfahrtsorte von Urubici.

Kirche Nossa Senhora Mãe dos Homens
Eine der größten im Bundesstaat, im gotischen Stil.
Rua Policarpo de Souza Costa, 1.176, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3278-4285.

Grotte Nossa Senhora de Lourdes
Grotte mit einem Wasserfall von über 10 m Höhe, mit einem Bildnis von Nossa Senhora de Lourdes. Im Oktober erfolgt hier die Romaria da Penitência (Buß-Pilgerfahrt). Santa Terezinha, 10 km vom Stadtkern entfernt, in Richtung Morro da Igreja.


Caminho dos Cânions

Sombrio


Furnas de Sombrio
Von den vier Grotten ist die Größte mit Heiligenbildern ausgeschmückt und empfängt Gläubige aus der ganzen Gegend. Der Grotteneingang ermöglicht einen schönen Blick auf den See Lagoa do Sombrio. Es gibt dort ein Restaurant und ein Gasthof.