Museen, Kulturhäuser Und Denkmäler

Santa Catarina wurde von Völkern verschiedener Ethnien besiedelt und erlebte Invasionen, Aufstände und Separatisten-Bewegungen. Diese reiche Geschichte wird von den Hausutensilien, Werkzeugen, Möbeln, Kleidung, Waffen, Bildern und Dokumenten in den Museen und Kulturhäusern erzählt und an Denkmälern und Monumenten bewahrt.  Der Bundesstaat verfügt außerdem über Paläontologiezentren und  Observatorien, die zum Besuch geöffnet sind.

Caminhos dos Príncipes

Araquari


Entdeckungsdenkmal
Eine Nachahmung in Naturgröße der Nau Espera (von der Flotte von Pedro Álvares Cabral) und von einem Indianerort sind einige der Attraktionen dieses Parks. Der Besucher kann die Tretboote nutzen oder Spaziergänge auf den Waldwegen machen, wo sich noch Exemplare von Pau-brasil befinden. Von November bis März, täglich von 9 Uhr bis 17,45 Uhr. In den anderen Monaten, täglich von 8,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
BR-101, Km 71.
Telefon: (47) 3447-7100
www.postosinuelo.com.br/memorial

 


Campo Alegre


Museu Sto Lat
Fossilien, Indianerartefakte, alte Feld- und Goldgräberwerkzeuge, außer Gegenständen, Bildern und Dokumenten über die Geschichte der Stadtgemeinde. Besuche gegen Anmeldung.
Estrada Leopoldo Grosskopf, s/n, Bateias de Baixo.
Telefon: (47) 3632-7053.


Guaramirim


Bus- und Bahnstation
Die alte Bahnstation, von modernistischer Architektur, ist nun Teil der Busstation dieser Stadt. Am Platz Praça dos Expedicionários, neben der Station, gibt es ein Denkmal zu Ehren der Bewohner von Guaramirim, die im II Weltkrieg mitgekämpft haben.
Rua 28 de Agosto, 2.334, im Stadtkern.
Telefone: (47) 3373-1742.


Jaraguá do Sul


Haus des Kolonisten/Museum des Einwanderers
Das Museum welches den Alltag der ersten Siedler zeig, befindet sich in einem Fachwerkhaus vom Anfang des XX. Jahrhunderts. Es gibt dort ebenfalls ein Informationsposten. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 19 Uhr; Samstags und Feiertage von 9 Uhr bis 15 Uhr.
Av. Pref. Waldemar Grubba, 1.811, Vila Lalau.
Telefon: (47) 3275-2146.

Historisches Stadtmuseum Emílio Silva
Gegenstände, Bilder und Möbel der Pioniere. Eingerichtet im alten Rathaus aus dem Jahre 1941, neben dem Museu do Expedicionário. Dienstags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 16,30 Uhr; Samstags von 9 Uhr bis 12 Uhr; Sonntags von 15 Uhr bis 18 Uhr.
Av. Mal. Deodoro da Fonseca, 247, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3371-8346.

Museu di Ferramenta d’Affari dei Nonni
Bilder, Dokumente, Geräte und Möbel der italienischen Einwanderer. Täglich von 8 Uhr bis 12 Uhr; Nachmittags gegen Anmeldung.
Rua Carlos Frederico Ramthum, 17.182, Santa Luzia.
Telefon: (47) 3274-8024.

Museum Wolfgang Weege
Gegenstände und Artefakte des XIX. Jahrhunderts (Grammophone, Nähmaschinen, Musikinstrumente) bilden eine Sammlung von über 1.700 Stücken. Täglich von 7,30 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Wolfgang Weege, 770, Parque Malwee.
Telefon: (47) 3376-0114
www.malwee.com.br/parque

Museum der Fa. WEG
Erzählt die Geschichte der Firma, dessen Sitz in diesem Gebäude war. Montags, Dienstags, Donnerstags und Freitags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 16,30 Uhr; Mittwochs von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 20h; Samstags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr; Sonntags von 15 Uhr bis 17 Uhr.
Av. Getúlio Vargas, 667, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3276-4550
www.museuweg.com.br


Bahnstationen

Die Stadtbibliothek, die Kulturstiftung und das Friedensmuseum (mit einer Sammlung bzgl. auf den II Weltkrieg) funktionieren in den alten, nun renovierten Bahnstationen von Jaraguá do Sul. Friedensmuseum: Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Av. Getúlio Vargas, 405, im Stadtkern.
Telefon: (47) 2106-8700.


Joinville


Nationales Einwanderungs- und Besiedlungsmuseum
Eingerichtet in einem Gebäude unter dem Schutz des Nationalen Instituts für Geschichte- und Kunstschätze. Hier sind über 5 Tsd. Stücke aus der Zeit der Besiedlung dieser Stadtgemeinde erhalten, einschließlich das Fachwerkhaus aus 1905, welches außen und innen ein typisches deutsches Gebäude vom Anfang des XX. Jahrhunderts nachahmt. Dienstags bis Freitags, von 9 Uhr bis 17 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 12 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Rio Branco, 229, im Stadtkern, gegenüber der Palmenallee.
Telefon: (47) 3433-3736.

Kunstmuseum von Joinville

Hier erfolgen temporäre Ausstellungen und es besteht eine Dauerausstellung von Malereien, Skulpturen und Gravuren lokaler und nationaler Künstler. Das Gebäude steht unter dem Schutz des Historischen Staatsschatzes. Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 12 Uhr bis 18 Uhr.
Rua XV de Novembro, 1.383, América.
Telefon: (47) 3433-4677
www.joinvillecultural.sc.gov.br
museudeartedejoinville.blogspot.com

Museum Casa Fritz Alt
Im Wohnhaus dieses Künstlers befinden sich über 30 Skulpturen und Stücke aus seinem alten Atelier. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 14 Uhr; Samstags, Sonntags und Feiertagen gegen Anmeldung.
Rua Albé, s/n, Boa Vista.
Telefon: (47) 3433-3811
www.joinvillecultural.sc.gov.br

Archäologisches Museum der Muschelberge
Ca. 12 Tsd. Stücke sind hier ausgestellt. Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 12 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Dona Francisca, 600, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3433-0114
www.museusambaqui.sc.gov.br

Gusseisen-Museum
Zeigt die Geschichte der Industrie und der Metallurgie von Joinville.
Rua Albano Schmidt, 3.333, Boa Vista.
Fechado para reforma. Telefon: (47) 3461-0289.

Nationales Feuerwehrmuseum
170 Stücke, darunter ein LKW von 1923 zur Feuerbekämpfung und eine Handpumpe von 1892. Es ist der einzige Platz zur Erhaltung der Geschichte dieser Tätigkeit in Brasilien. Täglich von 8 Uhr bis 11 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Jaguaruna, 13, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3431-1112
www.cbvj.com.br

Kulturzentrum Deutsche Schule
Eingerichtet in einem historischen Gebäude. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr. Anmeldung erforderlich.
Rua Princesa Isabel, 438, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3026-8037
www.ielusc.br


Einwanderer-Friedhof und Casa da Memória
Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua XV de Novembro, 978, América.
Telefon: (47) 3433-3732.

Casa da Cultura
Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 20 Uhr.
Rua Dona Francisca, 364, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3433-2266
www.joinvillecultural.sc.gov.br

Historisches Archiv
Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr.
Av. Hermann August Lepper, 650, Saguaçu.
Telefon: (47) 3422-2154.


Rio Negrinho


Casarão Zipperer/Museum Carlos Lampe

Das Gebäude von 1924 steht unter dem Schutz des Historischen Staatsschatzes und erzählt die Geschichte der Pioniere dieser Stadtgemeinde sowie von ihrer Entwicklung. Empfängt Gruppen von bis 50 Personen, gegen Anmeldung. Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17,30 Uhr; Samstags von 9 Uhr bis 13 Uhr; Sonntags und Feiertage von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Carlos Weber, 150, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3644-5513.


São Bento do Sul


Stadtmuseum Dr. Felippe Maria Wolff

Werkzeuge, Kriegswaffen, Religionsartikel und alte Maschinen. Dienstags bis Sonntags und Feiertage von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Avenida Argolo, 245, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3633-5924
www.saobentodosul.sc.gov.br/museu

Museum Augusto Emílio Klimmek
Erzählt die Geschichte der Firma Condor (größter Hersteller von Hygiene-, Schönheits-, Reinigungs- und Anstrichprodukten Lateinamerikas) und ihrem Gründer. Besuche gegen Anmeldung.
Rua Augusto Klimmek, 325, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3631-2000
www.condor.ind.br

 


São Francisco do Sul


Museu Nacional do Mar

Das einzige Schiffsmuseum Brasiliens besitzt Exemplare von verschiedenen Regionen des Landes, Exklusivmodelle wie das von Amyr Klink benutzte Ruderboot auf seiner Reise über den Atlantik, Miniaturen von Booten sowie Fischerei- und Navigationsinstrumente. Es besteht eine Bibliothek und Nachahmungen in natürlicher Größe des Alltags auf See, außer einer Anlegestelle. Von Dezember bis Februar, Dienstags bis Sonntags von 10 Uhr bis 18 Uhr. In den anderen Monaten von 10 Uhr bis 20 Uhr.
Rua Manoel Lourenço de Andrade, 133, im historischen Zentrum.
Telefon: (47) 3444-1868 / 3444-2612
www.museunacionaldomar.com.br

Historisches Museum von São Francisco do Sul
Das Gebäude des XVIII. Jahrhunderts beherbergt Gegenstände, Landkarten und Bilder der Geschichte dieser Stadtgemeinde. Es gibt 2 Mühlen (von Zuckerrohr und Maniok) die von den azorischen Einwanderern benutzt wurden. Dienstags bis Freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 10 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Coronel Carvalho, s/n, im historischen Stadtkern.
Telefon: (47) 3444-5443


Costa Verde e Mar

Balneário Camboriú


Historisches Stadtarchiv
Sammlung historischer Stücke der Stadtgemeinde und der Gegend, in der letzten Etage der Stadtbibliothek Machado de Assis. Montags bis Freitags,
von 8,30 Uhr bis 19 Uhr.
3ª Avenida, an der Ecke zur Rua 2.500, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3264-5706.


Bombinhas


Museu e Aquário Marinho
Über 3 Tsd. Weichtiere, Skelette, Stücke aus untergegangenen Schiffen, Fossilien, archäologische Funde des Sambaqui-Menschen und Aquarien mit lokalen Meeresarten, unter denen die kuriosen Seepferdchen. Von Dezember bis März, täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr; von April bis November, täglich von 14 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Leopardo, 800, José Amandio.
Telefon: (47) 3369-1681 / (47) 9974-7791.

Casa do Homem e do Mar
Schiffsmuseum mit Schiffen, Waffen und Navigationsgegenständen, außer Nachahmungen von Schiffen, die die Geschichte der Seefahrten in der ganzen Welt erzählen. Von Dezember bis Februar, Dienstags bis Sonntags von 14 Uhr bis 20 Uhr; von März bis November, Mittwochs bis Sonntags von 14 Uhr bis 18 Uhr.
Av. Falcão, 2.200, Bairro Bombas.
Telefon: (47) 3363-0801/5786
www.chm.org.br

Museu Comunitário Engenho do Sertão
Maniok-Mahlwerk und Gebrauchsgegenstände und Möbel aus dem azorischen Kulturerbe. Es werden Keramik-Kunsthandwerk und Handwebereien verkauft. Besuche gegen Anmeldung.
Rua Abacate, 452, Sertãozinho, 4 km vom Stadtkern entfernt.
Telefon: (47) 3393-3099 / (47) 9923-0835
www.institutoboimamao.org.br


Camboriú


Museum Ayrton Senna
Minirennwagen, Helme, Rennanzüge, Kunstwerke und andere originale Gegenstände des Piloten und Nachahmungen, mit über 1.500 Stücken. Das Museum befindet sich in einem Sport- und Freizeitkomplex in der Stadt. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis Mitternacht; Samstags von 14 Uhr bis 22 Uhr; Sonntags von 16 Uhr bis 22 Uhr.
Alameda Kadiz, 111, Taboleiro.
Telefon: (47) 3363-7700.
www.kadiz.com.br


Itajaí


Historisches Museum von Itajaí
Dauerausstellung von alten Möbeln und anderen Gegenständen, außer Themenausstellungen von der eigenen Sammlung (Gebrauchsgegenstände, Silberobjekte, Kleidung und historische Utensilien). Der Palast Marcos Konder, wo sich das Museum befindet, ist ein wichtiger architektonischer Schatz von Itajaí. Dienstags bis Freitags, von 8 Uhr bis 18 Uhr; Samstags von 9 Uhr bis 13 Uhr; Sonntags von 14 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Hercílio Luz, 681, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3348-1335.

Ethno-Archäologisches Museum
Vielfältige Sammlung, mit vorgeschichtlichen Artefakten. Hier befindet sich eine archäologische Stätte und eines der besteingerichteten Archäologielaboratorien der Gegend. Das Museum funktioniert in der alten Bahnstation Engenheiro Vereza, in der ländlichen Gegend von Itajaí. Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr, Samstags und Sonntags von 14 Uhr bis 18 Uhr.
Av. Itaipava 3.901, Itaipava.
Telefon: (47) 3346-5715.

Centro de Documentação e Memória Histórica
Dokumente, Bilder und Veröffentlichungen verschiedener Epochen der Geschichte von Itajaí, außer Landkarten, persönliche und familiäre Archive, Hausgrundrisse und Werbungsschilder. Hier besteht ebenfalls eine Bibliothek und die Fundação Genésio Miranda Lins. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Lauro Müller, 335, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3348-1886 / (47) 3349-7573
fgml.itajai.sc.gov.br

Casa da Cultura Dide Brandão
Im Gebäude von 1913 funktionieren zwei Kunstgalerien, ein Leseraum, ein Audio- und Video-Raum und ein kleines Theater. Es werden der Gemeinde Workshops angeboten.
Rua Hercílio Luz, 323, im Stadtkern.
Derzeit in Renovierung. Telefon: (47) 3349-1665

Herbário Barbosa Rodrigues
Hier befindet sich die größte Sammlung von Daten und Exemplaren der Flora von Santa Catarina, außer einer Bibliothek spezialisiert auf Botanik. Montags bis Freitags von 13 Uhr bis 19 Uhr.
Av. Coronel Marcos Konder, 800, im Stadtkern.
Besuche gegen Anmeldung. Telefon: (47) 3348-8725.


Penha


Museu Porto Amado
Navigationsinstrumente, Fischereigeräte und alte Gegenstände der Fischerfamilien, außer Walskelette von über 100 Jahren.
Av. Elizabeth Konder Reis, 467, Armação. Besuche gegen Anmeldung.
Telefon: (47) 3398-0038 / (48) 3228-1807 (Kontakt in Florianópolis).


Porto Belo


Ecomuseu Univali
Walskelette und Fossilien von Säugetieren u.a.. Von Dezember bis März, von 8 Uhr bis 18 Uhr; von April bis November, gegen Anmeldung.
Ilha de Porto Belo.
Telefon: (47) 3369-4146
www.ilhadeportobelo.com.br


Encantos do Sul

Balneário Rincão


Museu Arqueológico Igrejinha Nossa Senhora dos Navegantes
Zeremonie-Objekte und Gebrauchsgegenstände der früheren Indianergruppen von Içara. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 18 Uhr.
Av. Florianópolis, s/n, Badestrand Rincão.
Telefon: (48) 3432-5847 – Casa da Cultura


Criciúma


Casa de Cultura Neuza Nunes Vieira
Der Bau von 1940 beherbergt das historische Stadtarchiv. Montags bis Freitags von 8,30 Uhr bis 12,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Platz Nereu Ramos, 50, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3445-8856.

Mine Octávio Fontana für Besuche freigestellt
Die Geschichte des Bergbauzyklus von Criciúma wird bei einer Spazierfahrt durch die Mine mit einer Nachahmung der Lokomotive von 1922 erzählt. Es gibt an der Stelle ein Souvenir-Laden, eine Imbissstube, Ausstellungen und eine Grotte zu Ehren St. Bárbara. Dienstags bis Sonntags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Quintino Dal Pont, s/n, Naspoline.
Telefon: (48) 3445-8734.

Museum Augusto Casagrande
Vom Jahre 1920, bekannter als Casarão, befinden sich in diesem italienischen Herrenhaus Indianerkunstwerke, Objekte der goldenen Zeit des Bergbaus, Kleidung, Waffen, Möbel, Gebrauchsgegenstände und Fotos. Montags bis Freitags von 8,30 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Cecília Darós Casagrande, s/n, Comerciário.
Telefon: (48) 3445-8844

Memorial Casa do Agente Ferroviário Mário Ghisi
Dokumente, Fotos und Objekte, die einen Teil der Geschichte der Bahnlinie Tereza Cristina erzählen. Der Bau von 1920, errichtet als Wohnhaus für den Verantwortlichen für die Bahnstation, wurde abgerissen und später nachgebaut. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Av. Centenário, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3445-8855

Zoologie-Museum Profª Morgana Cirimbelli Gaidzinski - Unesc
Eine umfassende Sammlung von Tieren des Atlantischen Waldes und der Meeresfauna. Es können Gratis-Besuche und geführte Besuche gemacht werden, außer anderen Aktivitäten. Das Museum bekam die Darcy Ribeiro- Prämie für Erziehung als Erkenntnis für seine Bildungsprogramme. Geführte Besuche von Montags bis Freitags, von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis
17,30 Uhr.
Av. Universitária, 1105, Block der Bibliothek, Raum 8, Campus Unesc.
Telefon: (48) 3431-2573
www.unesc.net/museudezoologia
museudezoologia@unesc.net

Museu Universitário do Extremo Sul Catarinense
Archäologie, Dokumente über den Kohleabbau und die Besiedlung des Südens von Santa Catarina, Zoologie, Botanik, Anthropologie und Volkskultur. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr. Freilichtausstellungen von Montags bis Freitags, von 8 Uhr bis 22,30 Uhr; Samstags von 8 Uhr bis 17,30 Uhr.
Av. Universitária, 1105, Block der Bibliothek, Raum 8, Campus Unesc.
Telefon: (48) 3431-2573

 


Jaguaruna


Museum Cidade de Jaguaruna
Objekte und Dokumente der Sambaquis dieser Gegend, Fotosammlungen bzgl. auf Schiffsuntergänge an der hiesigen Küste sowie auf Folklore und religiöse Feste, außer einer dauerhaften Ausstellung über die Kultur dieser Gegend, mit Werken des Künstlers aus Tubarão Willy Zumblick (1913-2008). Das Museum ist im alten Haus der Bahnarbeiter eingerichtet. Montags bis Freitags, 7 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Annes Gualberto, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3624-1238


Laguna


Casa de Anita
Bau von 1911, wo sich die junge Ana Maria de Jesus Ribeiro für ihre Hochzeit vorbereitete und zur Senhora Anita Garibaldi wurde. Hier befinden sich alte Möbel und Gebrauchsgegenstände, etwas Erde vom Grab der Heldin in Italien (Ravenna) sowie der Mast des Schiffes, in welchem Anita 1839 Laguna verließ. Täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Jerônimo Coelho, s/n, gegenüber dem Platz Vidal Ramos, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3646-2542 - Fundação Lagunense de Cultura.


Casa Pinto d’Ulysséa
Beherbergt den Sitz der Fundação Lagunense de Cultura und den Kunsthandwerksladen Nossa Terra. Der Bau von 1866 ist inspiriert in eine portugiesische Quinta, dessen Fassade von Azulejos bedeckt ist. Täglich von
8 Uhr bis 19 Uhr.
Rua Prof.ª Júlia Nascimento, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3646-2542 – Fundação Lagunense de Cultura.

Marco de Tordesilhas
Landmarke, die an das Tordesilhas-Abkommen von 1494 erinnert, welches die entdeckten und zu entdeckenden Länder zwischen Portugal und Spanien teilte und eine Linie auf der Landkarte vom Norden des Bundesstaates Pará bis zur Stadt Laguna zeichnete.
Av. Eng. Colombo Machado Salles, nahe an der Busstation, im Stadtkern.


Museum Anita Garibaldi
Der Bau von 1747 (ursprünglich Gefängnis und Stadtrat) war die Bühne der Ausrufung der „República Juliana“ in 1839, als die Bewohner sich an die „Revolução Farroupilha“ anschlossen. Die Architektur und Möbel dieser Zeit sind erhalten. Täglich von 9,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Platz da República Juliana, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3646-2542 - Fundação Lagunense de Cultura

 


Orleans


Freilichtmuseum
Von Vieh angetriebene Wasserräder mahlen heute noch Zuckerrohr und Maniok zur Herstellung von typischen Landprodukten, so wie am Ende des XIX. Jahrhunderts. Schnapsbrennerei, Ziegelei, Sägerei und Weinkantine sind weitere Attraktionen dieses Orts, außer einer Ausstellung von Gebrauchsgegenständen der Siedler. Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 9 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Pe. João Leonir Dall' Alba, s/n, Murialdo.
Telefon: (48) 3466-0011 / 3466-5626
www.unibave.net


São Martinho


Museu Padre Renato Rohr
Estrada Geral Vargem do Cedro, 1, Vargem do Cedro.
Samstags und Sonntags von 13,30 Uhr bis 17 Uhr.
Telefon: (48) 8804-0019.

Kultur Haus – Casa da Cultura
Die Geschichte von São Martinho wird von der Sammlung des Museu do Colonizador erzählt. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr.
Rua Francisco Bechkauser, 174, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3645-6100.


Tubarão


Museu Ferroviário
Dampflokomotiven, Waggons (englische, deutsche, nordamerikanische und tschechische), Geräte und Dokumente der Bahnlinie Tereza Cristina (der Kohlen-Bahnstrecke). Montags bis Freitags, von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Av. Pedro Zapelini, 2.200, Oficinas.
Telefon: (48) 3632-3450 / 8820-2575
www.museuferroviario-sc.webnode.com.br

Museu Willy Zumblick
Ein bedeutender Teil des umfangreichen Werks des Malers Willy Zumblick (1913-2008) wird hier bewahrt, der im Staat Santa Catarina seine größte Inspiration fand. Im Centro Municipal de Cultura (CMC), wo sich ebenfalls die Stadtbibliothek Olavo Bilac befindet, Räume für temporäre Ausstellungen, Ateliers und Videoräume. Montags bis Freitags von 7 Uhr bis 13 Uhr.
Platz Walter Zumblick, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3621-9083.

Museu Walter Zumblick
Ausgestopfte Tiere der lokalen Fauna und präkolumbianische Objekte, die in Sambaquis der Gegend gefunden wurden. Versäumen Sie nicht, die Hängebrücke über den Rio Tubarão zu besichtigen, gegenüber dem Museum. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 19 Uhr.
Av. José Acácio Moreira, 787, Dehon (im Centro Cultural da Universidade do Sul de Santa Catarina – Unisul).
Telefon: (48) 3621-3042
www.unisul.br/campus-tubarao

Memorial Anita Garibaldi
Ein Denkmal geschenkt von der italienischen Regierung steht am Geburtsplatz von Ana Maria de Jesus Ribeiro, der Anita Garibaldi. Estrada Geral da Madre, Morrinhos, 4 km vom Stadtkern entfernt.

Casa da Cidade Humberto Rohden
Die neoklassizistische Villa vom Jahre 1897 war Sitz des Rathauses und anderer öffentlicher Ämter. Heute wird dort Kunsthandwerk verkauft und es erfolgen Ausstellungen, Kurse für die Gemeinde und weitere kulturelle Aktivitäten. Zur Weihnachtszeit verwandelt sich dieser Ort in das Haus des Weihnachtsmanns.
Av. Marcolino Martins Cabral, s/n, im Stadtkern.


Urussanga


Museu Histórico Municipal
Dokumente bzgl. auf die Besiedlung der Stadtgemeinde und Objekte der ersten Einwanderer.
Das Museum befindet sich im Parque Municipal. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12,30 Uhr. Rua Minerasil, 378, Centro Cultural, Parque Municipal Ado Cassetari Vieira, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3465-1313 / 3465-1767


Grande Florianópolis

Biguaçu


Conjunto Arquitetônico Luso-Açoriano e Museu Etnográfico Casa dos Açores
Besteht aus der Kirche São Miguel Arcanjo, aus dem Herrenhaus, in welchem sich das Ethnographische Museum Casa dos Açores befindet und aus dem Aquädukt. Steht unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN). Das Museum beherbergt Kunsthandwerk, Miniaturen von Mahlmühlen, Antiquitäten, Bilder und eine Bibliothek spezialisiert auf historische Dokumente. Dienstags bis Sonntags von 9 Uhr bis 17 Uhr.
BR-101, Km 189, Balneário de São Miguel. Telefon: (48) 3243-4166.
www.casadosacores.sc.gov.br

Centro Cultural Casa do Barão
Gebaut 1891, ist dies eines der wenigen erhaltenen historischen Gebäude im Stadtkern von Biguaçu. Besteht aus Informationszentrum, virtueller Bibliothek, Ausstellungsräumen und der Academia Municipal de Letras. Montags bis Freitags von 13 Uhr bis 22 Uhr.
Praça Nereu Ramos, 160 – im Stadtkern. Fone: (48) 3285-8061


Florianópolis


Museu Histórico de Santa Catarina/Palácio Cruz e Sousa
Dienstags bis Freitags von 10 Uhr bis 18 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 10 Uhr bis 16 Uhr.
Praça XV de Novembro, 227, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3028-8091/ 3028-8092
www.fcc.sc.gov.br

Museu de Arte de Santa Catarina (MASC)
Dienstags bis Sonntags von 13 Uhr bis 21 Uhr.
Av. Irineu Bornhausen, 5.600 (CIC), Agronômica.
Telefon: (48) 3953-2322
www.masc.org.br

Museu da Imagem e do Som de Santa Catarina (MIS)
Montags bis Freitags von 14 Uhr bis 18,30 Uhr.
Av. Irineu Bornhausen, 5.600 (CIC), Agronômica.
Telefon: (48) 3953-2329 / 3953-2330.
www.mis.sc.gov.br

Museu Victor Meirelles
Dienstags bis Freitags von 10 Uhr bis 18 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 10 Uhr bis 14 Uhr.
Rua Victor Meirelles, 59, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3222-0692 / 3223-3274
www.museuvictormeirelles.org.br

Museu O Mundo Ovo de Eli Hell
SC-401, Km 7, 7.079, Santo Antônio de Lisboa.
Besuche gegen Anmeldung. Telefon: (48) 3235-1076.
www.eliheil.org.br

Museu da Polícia Militar Major Lara Ribas – Forte Sant'Anna
Dienstags bis Sonntags von 9 Uhr bis 17 Uhr.
Av. Osvaldo Rodrigues Cabral, 525, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3229-6263.
www.pm.sc.gov.br

Museu do Homem do Sambaqui "Padre João Alfredo Rohr"
Montags bis Freitags von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Esteves Júnior, 711 (Colégio Catarinense), im Stadtkern.
Telefon: (48) 3251-1516.

Museu Universitário Oswaldo Rodrigues Cabral (Anthropologiemuseum)
Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr.
Campus Universitário, Trindade.
Telefon: (48) 3721-9325
www.museu.ufsc.br

Ecomuseu
Dienstags bis Freitags von 14 Uhr bis 18 Uhr.
Rod. Baldicero Filomeno, 10.106, Ribeirão da Ilha.
Telefon: (48) 3237-8148
ecomuseuribeirao.wordpress.com


Rancho Queimado


Museu Casa de Campo Hercílio Luz
Gehörte dem früheren Gouverneur Hercílio Luz. Alte Möbel und Utensilien und Verkauf von Gelee, Likören und Kunsthandwerk. Dienstags bis Freitags von 13 Uhr bis 18 Uhr; Samstags und Sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Paulo Sell, 428, Taquaras.
Telefon: (48) 3275-1453.

Casa do Imigrante
Typische deutsche Architektur. Erhaltung von Utensilien der Siedler.
Rua Romanos Goedert, Parque do Morango, Taquaras.
Besuche gegen Anmeldung. Telefon: (48) 3275-0015 / (48) 3275-1157.

Monumento ao Tropeiro
Zu Ehren der Viehtreiber, die ihre Herden von Rio Grande do Sul nach São Paulo brachten. Im Distrikt Taquaras.


São José


Museu Histórico Municipal de São José
Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Gaspar Neves, 3.175, im historischen Stadtkern.
Telefon: (48) 3247-0059
www.ctpmsj.sc.gov.br

Museum der Familie Koerich
Dienstags bis Samstags von
9 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 18 Uhr; Sonntags von 9,30 Uhr bis 13,30 Uhr.
Rua Zita Althoff Koerich, s/n, nahe an der Indústria Macedo, Colônia Santana.
Telefon: (48) 3259-8697.

Casa da Cultura/Casa da Câmara e Cadeia
Bau von 1859, im portugiesischen Kolonialstil.
Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 19 Uhr.
Platz Hercílio Luz, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3247-9096.


Vale Europeu

Blumenau


Fundação Cultural
Gebaut 1875, ist der frühere Siedlungssitz heute ein Kulturzentrum, wo sich das Museu de Arte de Blumenau (MAB) befindet. Das Gebäude wurde renoviert und bewahrt die originalen architektonischen Linien.
Rua XV de Novembro, 161, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3381-6192
www.fcblu.com.br
www.museudeartedeblumenau.blogspot.com

Bier-Museum
Gegenstände, die zur Bierherstellung seit der Siedlungszeit benutzt werden, außer Videos über die Geschichte der lokalen Brauereien und Routen für die Bier-Fans. Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 18 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 9 Uhr bis 17 Uhr.
Platz Hercílio Luz, 160 (am Anfang der Rua XV de Novembro), im Stadtkern.
Telefon: (47) 3326-6791.

Museum der Siedlerfamilie
Besteht aus drei Häusern im Kolonialstil, mit über 6 Tsd. Gegenständen, unter Möbeln und Alltagsutensilien der Einwanderer. Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 10 Uhr bis 16 Uhr.
Alameda Duque de Caxias, 78, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3381-7516.

Wasser-Museum
Funktioniert in der ersten Wasseraufbereitungsstation Blumenaus, im Art Déco-Stil, von 1940. Zeigt die Wasserentnahme aus dem Rio Itajaí-Açu, das Bereinigungsverfahren des Wassers und seine Verteilung im öffentlichen Versorgungsnetz. Vom Aussichtspunkt dieses Ortes hat man einen schönen Ausblick auf den Stadtkern. Täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Lages, s/n, Boa Vista.
Telefon: (47) 3340-3242
www.samae.com.br/museu.asp

Museu de Ecologia Fritz Müller
Beherbergt die vom Naturalisten Fritz Müller gesammelten Insekte, ausgestopfte Tiere und Fossilien. Seine Forschungen mit einheimischen Arten in Santa Catarina halfen, die Evolutionstheorie Darwins, dessen Freund er war, zu testen und zu beweisen. Täglich von
8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Itajaí, 2.195, Vorstadt.
Telefon: (47) 3222-3189.

Casa da Memória Nº 1
Eine der drei ersten Schulen der Siedlung Blumenau, von 1872, bietet historisch-dokumentare Ausstellungen, geführte Besuche und soziokulturelle Aktivitäten an. Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 16 Uhr.
Rua Dr. Pedro Zimmermann, 8.107, Itoupava Central.
Telefon: (47) 3378-3956
www.arquivodeblumenau.com.br


Brusque


Museu Arquidiocesano Dom Joaquim
Gebaut 1907, bewahrt Sakristeien, Altare, Bildnisse und rustikale Kruzifixe, Kreuzwege, Kerzenhalter, Kronleuchter, Öllampen, Bücher (z.B. eine gedruckte Bibel aus dem Jahr 1578), Paramente, Beichtstühle und Oratorien, mit insgesamt 400 Gegenständen. Außerdem befinden sich hier Musikinstrumente und Partituren, ein Waffensaal, Möbelrepliken und Utensilien der Einwanderer und eine Ausstellung über die Geschichte der Textilindustrie von Brusque, sowie die Uhr, die der Kaiser D. Pedro II der Stadt schenkte. Dienstags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17 Uhr; Samstags und Sonntags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Platz Praça de Azambuja, 960, Azambuja.
Telefon: (47) 3396-0296
www.azambuja.org.br

Museu Histórico e Geográfico do Vale do Itajaí-Mirim (Casa de Brusque)
Alte Webstühle, Indianer-Artefakte, typische Kleidung, Kutschen, Flaggschiffe von Vereinen, Medaillen bzgl. auf Jagdturniere, Bilder, Dokumente und Exemplare alter Zeitungen und Zeitschriften, die in der Stadt herausgegeben wurden. Dienstags von 14 Uhr bis 17 Uhr; Mittwochs und Donnerstags von 8 Uhr bis 11 Uhr.
Avenida Otto Renaux, 285, São Luiz.
Telefon: (47) 3351-2132

 

 


Indaial


Fundação Indaialense de Cultura (FIC)
Bekannt als Casa da Cultura, auf dem Berg Morro Schulenburg, befinden sich hier das Historische Archiv und die Stadtbibliothek, außer Kunstwerkstätten. Das Haus vom Anfang des XX. Jahrhunderts ist umgeben von einem Wäldchen mit einheimischen und exotischen Pflanzen, umgewandelt in einen Stadtpark. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr. Rua Dr.
Rua Dr. Blumenau, 5, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3333-2000
www.fic-indaial.org

 

 


Pomerode


Casa do Imigrante Carl Weege
In diesem Haus im deutschen Kolonialstil befindet sich ein Museum, mit antiken Möbeln, ein Wasserrad, ein Schuppen mit Zuckerrohr-Mühle und einer mit Maismehl-Mühle. Dienstags bis Sonntags und an Feiertagen von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Leopoldo Blaese, 11, Pomerode Fundos.
Telefon: (47) 3387-2613.

Museu Pomerano
Die Sammlung dieses Museums schildert den Alltag der ersten Siedler der Stadt. Dienstags bis Freitags von 9,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 10 Uhr bis 16 Uhr.
Rua Herman Weege, 111, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3387-0408.

Casa do Escultor Ervin Curt Teichmann
Werke geschnitzt aus Holz, Miniaturen, Porzellanformen für die Fabrik Porcelana Schmidt u.a. Gegenständen. Dienstags bis Sonntags von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Rua XV de Novembro , 791, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3387-0282.

Museu do Marceneiro
Bei diesem Museum, das die vom Zimmermann Alex Behling benutzten Maschinen bewahrt, ist das Wasserrad noch in Betrieb. Hier wurde in den 40iger Jahren die Firma Móveis Behling eingerichtet. Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 18 Uhr; Samstags von 9 Uhr bis 13 Uhr.
Rua Alfredo Hoge, 525, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3387-2073
www.behling.ind.br

 


Rodeio


Circolo Trentino di Rodeio
Sitz des Verbandes der Nachkommen von Trienter Einwanderern, der sich für die Erhaltung der italienischen Wurzeln in der Stadtgemeinde einsetzt. Beherbergt das Museu de Usos e Costumes da Gente Trentina. Besuche gegen Anmeldung.
Rua Barão do Rio Branco, 1.399, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3384-1343.


Timbó


Museu da Música
Befindet sich im Salão Hammermeister und steht unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN). Beherbergt über tausend Gegenstände, darunter Musikinstrumente und Zubehör, Musikliteratur, Partituren, technische Zeichnungen, Methoden und Lehrmaterial aus der ganzen Welt, außer Bildern, Programmen und Aufnahmen von Musik-Aktivitäten in Timbó und der Gegend. Am dritten Sonntag des Monat erfolgt der „Café Musical“, mit Musikvorträgen. Dienstags bis Sonntags und an Feiertagen (mit Ausnahme von religiösen Feiertagen) von 8,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Edmundo Bell, s/n, esquina com a SC-477, Dona Clara.
Telefon: (47) 3399-0418
www.museudamusica-timbo.blogspot.com

Tourismuskomplex Jardim do Imigrante
Befindet sich in der Gegend, wo die Geschichte der Stadt begann und beherbergt das Museu do Imigrante (Einwanderer-Museum), die historischen Gebäude Casa de Taipa und Casa Enxaimel und das alte Stärkeunternehmen (heute Nachtclub, Bar, Restaurant und Brauerei).
Avenida Getúlio Vargas, im Stadtkern.

Museu do Imigrante
Im Tourismuskomplex Jardim do Imigrante, bewahrt die Geschichte und Identität der deutschen Einwanderer mit Objekten, Utensilien und Darstellungen des damaligen Alltags. Dienstags bis Sonntags von 8,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Av. Getúlio Vargas, 211, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3382-9458.

Casa do Poeta Lindolf Bell
Möbel, Werke, Kleidung, Trophäen und Gebrauchsgegenstände des Dichters aus Santa Catarina, der die Bewegung Movimento Catequese Poética ausrief. Hier befinden sich ebenfalls der Praça do Poeta, die Bibliothek und das Casa da Memória. Dienstags bis Sonntags von 8,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Quintino Bocaiúva, 902, Quintino Bocaiúva.
Telefon: (47) 3399-2074
www.lindolfbell.com.br


Serra Catarinense

Bom Retiro


Museu da Memória dos Imigrantes Alemães de Entrada – Johann Deucher
Register von deutschen Einwanderern, die sich an der Ortschaft Entrada niederließen und einen der ersten Kerne der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Brasilien bildeten. Auf dem Berg Morro do Trombudo steht eine Holzlandmarke, die als frühere Grenze der Provinzen von Santa Catarina und von São Paulo diente.
Estrada Geral de Entrada, s/n, Entrada.
Täglich von 14 Uhr bis 17,30 Uhr. Telefon: (49) 9142-9517
www.amiaebr.org/museu 

Estátua do Capitão Arzão
Monument zu Ehren des Stadtbesiedlers.
Jardim Hercílio Luz, im Stadtkern.

 

 


Lages


Museu Malinverni Filho
Bilder, Skulpturen und Gegenstände von Agostinho Malinverni Filho (1913-1971), angesehen als der größte Künstler von Lages. Hier erfolgen auch Ausstellungen neuer lokaler Talente. Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Manoel Thiago de Castro, 109, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3222-7831.

Historisches Museum Thiago de Castro
Eine große Sammlung von Dokumenten, Objekten, Bildern und Büchern der traditionellsten Familien aus Lages. Dienstags bis Freitags, von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr; Samstags von 9 Uhr bis 12 Uhr.
Rua Benjamin Constant, s/n, an der Ecke zur Rua Hercílio Luz, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3222-7603
www.mtclages.blogspot.com

Memorial Nereu Ramos
Bilder, Dokumente und persönliche Gegenstände von Nereu Ramos (1888-1958), dem einzigen Präsidenten Brasiliens aus Santa Catarina. Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr; Samstags von 10 Uhr bis 16 Uhr.
Rua Frei Rogério, s/n, an der Ecke zur Rua Aristiliano Ramos, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3224-7425/3223-5410.

Monumente
Die wichtigsten sind „O Tropeiro“, den Gründern von Lages gewidmet (gegenüber dem Parque de Exposições Conta Dinheiro); „O Trançador“, den Handwerkern gewidmet, die Reitzubehör und -utensilien erstellen (gegenüber der Fundação Cultural); „Os Imigrantes“, das die verschiedenen Völker darstellt, die die aktuelle Bevölkerung der Stadt gebildet haben (an der Ecke zu den Avenidas Dom Pedro II und Primeiro de Maio); „O Carro de Molas“, den alten Federwagen gewidmet (Praça Vidal Ramos, neben der städtischen Busstation).


Rio Rufino


Monumento ao Fundador
Platz Jaime José Oselame, im Stadtkern.


São Joaquim


Museu de Artes de São Joaquim
Werke wichtiger Künstler aus Santa Catarina. Montags bis Freitags von13 Uhr bis 17 Uhr.
Praça Cezário Amarante, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3233-3549.

Museu Histórico Municipal
Ausstellungen über die Geschichte der Stadtgemeinde. Dienstags bis Sonntags von 9 Uhr bis 11 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Major Jacinto Goulart, 168, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3233-2798.


Vale do Contestado

Campos Novos


Casa da Cultura Coronel Gasparino Zorzi
Eingerichtet im ältesten Gebäude der Stadt (1919), wo bereits das Rathaus und der Stadtrat funktionierten. Heute beherbergt das Haus das Historische Museum, ein Archäologie-Labor und ein Hörsaal und es bestehen dauerhafte Ausstellungen, z.B. über die archäologischen Stätten der Gegend. Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Platz Lauro Müller, 39, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3541-1554.


Canoinhas


Museu da Erva-Mate
Im Parque de Exposições Ouro Verde, zeigt die Mate-Kultur von der handwerklichen Herstellung bis zur Industrialisierung. Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis16 Uhr; Samstags und Sonntags gegen Anmeldung.
An der BR-280.
Telefon: (47) 3622-0609.

Historisches Museum Orty Machado
Waffen, Objekte, Hausutensilien, Werkzeuge und Bilder des Kriegs des Contestado, der Besiedler und der früheren Xoclengue-Indianer. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Vidal Ramos, 632, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3622-0609.

Museu de Arte de Canoinhas (MAC)
Das Kunstmuseum befindet sich neben der Fundação Cultural und hat temporäre Ausstellungen, besonders die der Kunst- und Design-Studenten der Universidade do Contestado (UnC). Dienstags bis Freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 16,30 Uhr.
Rua Vidal Ramos, 632, im Stadtkern.
Telefon: (47) 3622-0609.


Concórdia


Historisches Museum Hermano Zanoni
Hier wird die ganze Entwicklungsgeschichte von Concórdia geschildert. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis
17 Uhr.
Rua Abramo Eberle, 345, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3442-4645.

Memorial Attilio Fontana
Artistische, historische und kulturelle Ausstellungen, Kurse und Bildungs- und Musikveranstaltungen. Dienstags bis Samstags von 15 Uhr bis 20 Uhr.
Rua Romano Ancelmo Fontana, 675, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3444-0314
www.memorialattiliofontana.com.br 


Fraiburgo


Casa da Cultura Lydia Frey
Das erste Mauerwerk-Wohnhaus der Stadt wurde in ein Museum verwandelt, mit Dokumenten und historischen Bildern von Fraiburgo. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen gegen Anmeldung.
Avenida Arnoldo Frey, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3908-2038 / 3246-0383.

Museu do Jagunço
Register über zwei der wichtigsten Kämpfe des Krieges des Contestado. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr; Samstags, Sonntags und an Feiertagen gegen Anmeldung. In der Gemeinde Taquaruçu de Cima.
Zufahrt über Erdstraße, 25 km vom Stadtkern entfernt.
Telefon: (49) 3246-0383 / 9148-3276.


Irani


Historische und Archäologische Stätte des Contestado
Museum, Friedhof und Begräbnisstätte des Mönches José Maria (Bauernführer). Versäumen Sie nicht, die Naturattraktionen zu besuchen, wie den Wasserfall Cachoeira do Contestado und den Cerro Agudo. Die Besuche sind geführt. Dienstags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 16,30 Uhr; Samstags von 8 Uhr bis 12 Uhr; Sonntags von 13 Uhr bis 17 Uhr.
BR-153, Km 64, 4 km vom Stadtkern entfernt.
Telefon: (49) 3432-3200.

Denkmal des Contestado
In Beton vom Künstler aus Rio Grande do Sul Manoalvim errichtet.
In der Historischen und Archäologische Stätte, gegenüber dem Museum.


Itá


Casa da Memória Camarolli
Das Wohnhaus von einer der ersten Familien von Itá wurde in der neuen Stadt wieder aufgebaut. Beherbergt Objekte und Fotografien der Pioniere. Täglich von 8,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Avenida Tancredo Neves, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3458-1047.

Casa da Memória Alberton
Dieses Wohnhaus von deutscher Architektur wurde in der neuen Stadt wieder aufgebaut, mit vielen originalen Teilen. Täglich von 8,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Praça Luís Sartoretto, 17, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3458-1047.


Itaiópolis


Einwandererdenkmal
Verschiedene Werke, die polnische Symbole darstellen (der weiße Adler und das Bild von Nossa Senhora do Monte Claro) sowie ukrainische Symbole (Pessanka). Rua Osmar Semmer, s/n, im Stadtkern.


Mafra


Centro Paleontológico / Museu da Terra e da Vida
Fossilien und Zeichen von geologischen Ereignissen vor 300 Mio. Jahren. Gruppen können sich für geführte Besuche anmelden. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr, von 13,30 Uhr bis 17 Uhr und von 19 Uhr bis 21h; Samstags von 8,30 Uhr bis 12 Uhr.
Avenida Nereu Ramos, 1.071, bei der Universidade do Contestado, Jardim do Moinho.
Telefon: (47) 3641-5514.


Porto União


Stadtmuseum Prefeito Salustiano Costa Júnior
Bewahrt eine reiche, von den Siedlern aus Syrien, Libanon, Deutschland, Ukraine, Polen und Italien geerbte Sammlung. Auch archäologische Stücke befinden sich hier. Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Prudente de Moraes, 340, im Stadtkern.
Telefon: (42) 3522-0649 – Fundação Cultural.

Museu Rural Leovegildo Dalmas
Kornmühle mit Wasserrad, Bilder und Dokumente der Pioniere. Besuche, geführt vom Eigentümer, erfolgen gegen Anmeldung. Täglich von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr.
SC-302, s/n,  São Miguel da Serra Interior, 26 km vom Stadtkern entfernt.
Telefon: (42) 3522-4333.

Kulturhaus Anibal Khury
Der Bau von 1929, bekannt als „Castelinho“, steht unter dem Schutz des historischen Schatzes. Es erfolgen Ausstellungen und Musikveranstaltungen bezogen auf die regionale Kultur. Montags bis Freitags von 9 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Coronel Belarmino, 435, im Stadtkern.
Telefon: (42) 3523-9280.

 


Treze Tílias


Museum der Österreichischen Einwanderung
Wohnhaus von Andreas Thaler (ehemaliger österreichischer Minister, dem Führer der Einwanderergruppe, die die Stadt gründete), mit Gegenständen, Bildern und Dokumenten über die Besiedlung der Stadt, gebaut 1937. Montags, Mittwochs, Donnerstags, Freitags und Samstags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua Dr. Basílio Celestino de Oliveira, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3537-0997.


Vargeão


Museu Cônego Willibaldo Grunvald
Liturgische und persönliche Gegenstände des Cônego Willibaldo, deutscher Geistlicher, der fast 40 Jahre lang in Vargeão gelebt hat. Derzeit geschlossen. Neben der Kirche São Paulo Apóstolo.
Av. 21 de Abril, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3434-0148 – Prefeitura.

Museu do Imigrante
Bewahrt Fotos, Objekte und Utensilien der Siedlerfamilien. Derzeit geschlossen.
Av. 21 de Abril, 864, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3434-0148 – Prefeitura.


Videira


Museu do Vinho Mário de Pellegrin
Gebaut 1931, mit einer Sammlung bezogen auf die italienische Besiedlung und auf die Geschichte der Reben und des Weines in dieser Stadtgemeinde, mit Geräten der ersten Kellereien. Dienstags bis Freitags von 8,30 Uhr bis 12 Uhr und von 13,30 Uhr bis18 Uhr; Samstags und Sonntags von 13 Uhr bis 18 Uhr.
Rua Padre Anchieta, 344, Matriz.
Telefon: (49) 3566-6133
www.museudovinho.blogspot.com

Espaço VIP Perdigão
Dauerhafte Ausstellung über die Geschichte der Firma Perdigão, eines der größten Agrarunternehmen Brasiliens, gegründet 1934. Hier erfolgen ebenfalls Kultur-Veranstaltungen. Montags bis Freitags von 8,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Saul Brandalise, 39, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3533-9442.

 


Grande Oeste

Chapecó


Monument O Desbravador / Denkmal Paulo de Siqueira
Dieses Werk ist das Wahrzeichen von Chapecó. Die 14 m hohe Statue, zu Ehren der Siedler aus Rio Grande do Sul, ist ein Werk des Künstlers Paulo de Siqueira, der ebenfalls die Gemälde und Skulpturen bei der Denkstätte geschaffen hat. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Av. Getúlio Vargas, 17 N, im Stadtkern.
Telefon:(49) 3321-8593.

Museu de História e Arte de Chapecó (MHAC)/ Museu Municipal Antônio Selistre de Campos
Archäologische und ethnologische Sammlung bzgl. auf die Caingangue- und Guarani-Indianer, sowie Bilder von historischen Momenten von Chapecó. Beide Museen befinden sich im Gebäude des Rathauses, von 1940, das unter dem Schutz des Nationalen Geschichts- und Kunstschatzes (IPHAN) steht. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Av. Getúlio Vargas, 17 N, im Stadtkern.
Telefon:(49) 3321-8593.

Museu da Cultura Italiana
Möbel und Utensilien der Einwanderer in einem Bau, der ein italienisches Haus vom Anfang des XX. Jahrhunderts darstellt. Besuche gegen Anmeldung.
Colônia Cella.
Telefon: (49) 3328-0377.

Museu Tropeiro Velho
Guarda peças e utensílios domésticos dos antigos moradores da cidade e, principalmente, dos tropeiros que passaram pela região. Tem área para lazer e camping. Segunda a sexta, 8h às 12h e 13h às 17h.
Propriedade da Família Fonseca, a 15 km do Centro. Linha Boa Vista.
Telefon: (49) 9107-5210.

Platz Coronel Bertaso
Sitz der Galeria Municipal de Artes (Kunstgalerie), mit historisch-kultureller Mauer bzgl. auf den Holzzyklus von Chapecó, Spielplatzt und beleuchtete Quelle mit Wasserstrahl. Im Stadtkern.


Seara


Museu Entomológico Fritz Plaumann
80 Tsd. Exemplare von 17 Tsd. Arten Insekten, 1.500 davon vom eigenen Plaumann entdeckt, außer Dokumenten und persönlichen Gegenständen. Gegenüber seines Wohnhauses, auf einem Hügel im Distrikt Nova Teutônia. Besuche gegen Anmeldung. Montags bis Donnerstags von 8,30 Uhr bis 17,30 Uhr; Samstags von 9 Uhr bis 17 Uhr.
Distrikt Nova Teutônia.
Telefon: (49) 3452-1191
www.museufritzplaumann.ufsc.br

Casa da Memória Viúva Nute
Sammlung mit Fotos und Objekten der deutschen Besiedlung, in einem der ersten Häuser Nova Teutônias, von den 30iger Jahren. Montags bis Freitags von 7,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Rua 25 de Julho, s/n, Distrikt Nova Teutônia.
Telefon: (49) 3452-1191.

Casa da Cultura Biágio Aurélio Paludo
Besteht aus der Fundação Cultural de Seara, dem Casa da Cultura Biágio Aurélio Paludo, der Stadtbibliothek und dem Centro da Memória Antônio Zanuzzo. Erzählt die Geschichte der Stadt und der italienischen Besiedlung und bietet Musik-, Tanz- und Theaterkurse. Täglich von 8 Uhr bis 11,30 Uhr und von
13,30 Uhr bis 21 Uhr.
Rua 7 de Setembro, 2, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3452-4065.

 


Caminhos da Fronteira

Dionísio Cerqueira


Dreiländer-Grenzstein
Politisch, kulturell und religiös relevante Stelle, mit den Statuen von Nossa Senhora Aparecida (Schutzpatronin von Brasilien) und von der Virgen de Luján (Schutzpatronin von Argentinien) – jede in Richtung des Ursprungslandes. Brasilianer und Argentinier der ganzen Gegend nehmen an den religiösen Messen teil, die hier jeden Freitag gehalten werden. In der Nähe steht das Grenzdenkmal.
Avenida Internacional, s/n, im Stadtkern.


Guaraciaba


Historisches Museum Prof. Edvino Carlos Hölscher

Indianerartefakte, Gegenstände, Bilder und Werkzeuge, die die Geschichte der Besiedlung und der Entwicklung dieser Stadtgemeinde erzählen, mit über 7 Tsd. Stücken. Montags bis Freitags von 7,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,30 Uhr.
Linha Olímpio, s/n (10 km vom Stadtkern entfernt).
Telefon: (49) 3645-0159.


Itapiranga


Museu Comunitário Almiro Theobaldo Müller
Spuren von Muschelbergen der Indianer und Gegenstände aus Keramik sowie aus geschnittenen und polierten Steinen. Die menschliche Anwesenheit vor 8.600 Jahren wurde durch Ausgrabungen in den Uferböschungen des Rio Uruguai, anhand von in USA und Frankreich durchgeführten Karbontests der dort gefundenen Kohle, bewiesen. Montags bis Freitags von 7,30 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr; Samstags und Sonntags nur gegen Anmeldung.
SC-472, s/n, Jardim Bela Vista.
Telefon: (49) 3677-0423.


São Miguel do Oeste


Historisches Museum Ruy Arcádio Luchesi
Bilder und Gegenstände, die die Geschichte der Besiedlung der Stadtgemeinde erzählen. Im Centro Municipal Cultural Olímpio Dal Magro, wo es eingerichtet ist, funktionieren auch das Sekretariat für Kultur, Freizeit und Tourismus und die Stadtbibliothek. Montags bis Freitags von 8 Uhr bis 11,45 Uhr und von 13,30 Uhr bis 17,45 Uhr.
Rua 7 de Setembro, 2.045, im Stadtkern.
Telefon: (49) 3621-1879.


Caminho dos Cânions

Jacinto Machado


Museum der Stadtgeschichte
Werkzeuge und Gebrauchsgegenstände der Pioniere und archäologische Artefakte, welche von der Menschenanwesenheit in der Gegend vor 400 bis 1.000 Jahren zeugen. Montags bis Freitags, von 7 Uhr bis 19 Uhr. Im Bildungs- und Kulturzentrum.
Platz Capitão Jorge Tramontin, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3535-1732.