Jacinto Machado

Der Ökotourismus von Santa Catarina hat in Jacinto Machado eins seiner besten Ziele. Diese Stadtgemeinde ist die Hauptzufahrt zum Canyon Fortaleza, dem größten dieser Gegend und einer der größten Brasiliens, mit 7,5 km Länge und bis zu 1.157 m Höhe. Jahrhundertealte Waldwege, genutzt von den Tropeiros, Wasserfälle, natürliche Schwimmbecken, steinige Flüsse und üppige Vegetation machen den Ausflug durch den Canyon zu einem echten Abenteuer. Der Ausflug muss in Begleitung eines offiziellen Wegführers gemacht werden. Jacinto Machado hat ein Museum der Stadtgeschichte und bietet Handwerk zum Verkauf an. Es erfolgen typische Feste wie das Banarroz, das Bauernfest und der Nationale Rodeio Crioulo.

Strände Und Natur

Wasserfälle, Seen Und Andere Naturattraktionen


Cachoeira do Burim
Ein natürliches Schwimmbecken mit 5 m Tiefe wird von diesem Wasserfall im Fluss Engenho Velho gebildet. Das vom Atlantischen Wald umgebene Gebiet liegt in einem Privateigentum und der Eintritt erfolgt gegen Bezahlung. Es empfiehlt sich, Besuche anzumelden. Ort Engenho Velho.
Telefon: (48) 9975-8052.


Gastronomie

Gastronomie Der Gauchos Und Viehtreiber


Genießen Sie den typischen Landkaffee, mit Käse- und Salamiarten, Brote, Kuchen, Marmeladen und Früchten der Saison, einschließlich organisch angepflanzte Bananen. Diese Frucht ist die Hauptzutat von leckeren, mit Zucker bedeckten Bonbons und von anderen handgemachten Erzeugnissen.

[servico]

Zanatta Palace Hotel
Serviert den Landkaffee.
Rua Irmãos Trevisol, 1.244, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3535-1108.

Pousada Família Cechinel
Serviert den Landkaffee.
Estrada Geral, s/n, Costão da Pedra.
Telefon: (48) 3535-1044 r. 25.

Balas de Banana Índia
Es besteht die Möglichkeit, den Produktionsprozess zu verfolgen.
Rua Albino Zanatta, 43, Gávea.
Telefon: (48) 3535-1186.
www.docesindia.com.br

Balas de Banana Joice
Hier besteht ebenfalls die Möglichkeit, den Produktionsprozess zu verfolgen.
Rua Gov. Celso Ramos, 546, im Stadtkern.
Telefon:(48) 3535-1012.


Geschichte Und Kultur

Museen, Kulturhäuser Und Denkmäler


Museum der Stadtgeschichte
Werkzeuge und Gebrauchsgegenstände der Pioniere und archäologische Artefakte, welche von der Menschenanwesenheit in der Gegend vor 400 bis 1.000 Jahren zeugen. Montags bis Freitags, von 7 Uhr bis 19 Uhr. Im Bildungs- und Kulturzentrum.
Platz Capitão Jorge Tramontin, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3535-1732.


Archäologische Stätten


Museum der Stadtgeschichte
Werkzeuge und Gebrauchsgegenstände der Pioniere und archäologische Artefakte, welche von der Menschenanwesenheit in der Gegend vor 400 bis 1.000 Jahren zeugen. Montags bis Freitags, von 7 Uhr bis 19 Uhr. Im Bildungs- und Kulturzentrum.
Platz Capitão Jorge Tramontin, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3535-1732.


Veranstaltungen

Typische Feste


Banarroz / Bauernfest
Eine große Feier auf dem Stadtplatz anlässlich der Bananen- und Reisernten, den wichtigsten Landwirtschafserzeugnissen dieser Stadtgemeinde. In den Jahren mit gleicher Zahl, im Monat August.

Nationaler Rodeio Crioulo
Im Programm, Landsportmeisterschaften und Shows, organisiert vom Traditionszentrum der Gauchos Recanto da Gávea, im Monat April.
Estrada Geral Bairro Gávea.
Telefon: (48) 3535-1133.


Einkaufen

Kunsthandwerk


Lernen Sie die Erzeugnisse aus Bananenfaser kennen, besonders die Miniaturen der Körbe, die die Einwanderer zum Pflücken der Früchte benutzten. Es gibt außerdem Sitzmöbel, Tischsets, Körbe, Lampenschirme, Teppiche und Gebrauchsgegenstände.

[servico]

Derla Arte
Rua Gov. Celso Ramos, 515, im Stadtkern. Anmeldung erforderlich.
Telefon: (48) 3535-1826 / 8805-9895.


Ökotourismus Und Abenteuersportarten

Wanderungen, Canyoning, Abseilen, Cascading Und Tirolesa


Canyon Fortaleza

Canion Fortaleza -  Aparados Da Serra

Canion Fortaleza - Aparados Da Serra


Waldweg von ca. 6 Stunden durch den Innenteil des Canyons Fortaleza, mit üppigem Urwald und dem Flussbett des Rio da Pedra, auf Strecken mit hohem Schwierigkeitsgrad. Zugang ab dem Ort Costão da Pedra.

Aussichtspunkt Fortaleza
Dieser Waldweg ist leicht zugänglich aber von langer Dauer, an den Canyonrändern bis zum Aussichtspunkt, wovon man die Küste und die Grenze zwischen Santa Catarina und Rio Grande do Sul sieht. Zugang ab dem Ort Costão da Pedra.

Wasserfall Tigre Preto
Vom Aussichtspunkt Fortaleza aus führt ein Waldweg zu verschiedenen Wasserfällen (einige von über 400 m Höhe) und zum Felsen Pedra do Segredo, einer charakteristischen Felsformation. Zugang ab dem Ort Costão da Pedra.

Berg Carasal
Erhöhung gegenüber dem Canyon Fortaleza mit einem wunderbaren Blick über die Gegend. Das Wandern zum Berg erfolgt auf einem steilen Weg, mit hohem Schwierigkeitsgrad, über Felder und Wälder. Der Berg befindet sich im Ort Engenho Velho, in einem Landgut. Die Ausflüge müssen mit lokalen Ökotourismus-Führern geplant werden.

Canyon da Pedra
Abseilen und Canyoning sind gute Alternativen zur Entdeckung der Naturschönheiten dieser Gegend, auch als Canyon do Fundo das Bonecas bekannt. Das Wandern durch das Flussbett des Rio Pai José, entlang der 4.000 m des Canyons, reserviert angenehme Überraschungen wie die Wasserfälle Tobogã und Anna Schiratta. Zugang ab dem Ort Costão da Pedra.

[servico]

Everaldo Ronconi
Ökotourismus-Führer.
Telefon: (48) 3535-1133 / 9601-4950.

Joelson Cechinel
Ökotourismus-Führer.
Telefon: (48) 3535-1044, r. 22.

Almir Ronsani
Ökotourismus-Führer.
Telefon: (48) 3535-1044, r. 28.

Marcelo Pícolo
Ökotourismus-Führer.
Telefon: (48) 9985-1350.

Edmilson Espindola
Ökotourismus-Führer.
Telefon: (48) 3583-1175 / 8435-1644.

Luiz Fernando Soares
Ökotourismus-Führer.
Telefon: (48) 3583-1933 / 8423-2008.

Sérgio Lopes de Lima
Ökotourismus-Führer.
Telefon: (48) 9636-1590.


Localização Geográfica

veja o mapa ampliado

Cidades Vizinhas

Ermo


Die wirtschaftliche Grundlage dieser von Azorern, Italienern und Deutschen besiedelten Stadtgemeinde sind Reis- und Tabakpflanzungen. Die religiösen Veranstaltungen sind das Fest Unserer Lieben Frau (im Mai) und die Prozession von St. Donato (im August). Das Emanzipationsfest erfolgt im September und ist eine gute Gelegenheit, diese kleine Stadt im Gebiet des Canyonwegs kennenzulernen.

Informationen:

Rathaus
Telefon: (48) 3546-0081.
www.ermo.sc.gov.br


Timbé do Sul


Timbé do Sul ist ein weiteres schönes ökotouristisches Ziel im Gebiet des Canyonwegs. Die Stadtgemeinde liegt am Fuß des Gebirges Serra Geral, bei den Felswänden der sogenannten Serra da Rocinha. Es gibt verschiedene natürliche Rampen für Freiflüge, wie Poço do Caixão (1.228 m hoch), wo Etappen des südbrasilianischen Freiflugfestivals stattfinden. Das Portal do Palmiro wird von Abseilsportlern aufgesucht. Der Fluss Rio dos Saltos ist eine weitere Attraktion, mit natürlichen Schwimmbecken umgeben von Basaltwänden von bis 1.200 m Höhe. Zum Erkunden dieser Stellen, sowie der Canyons Amola Faca und Três Irmãs, den Wasserfall Cachoeira da Cortina und die Grotten Molha Coco und Rocinha II, ist die Begleitung eines Wegführers erforderlich. Anmeldungen beim Rathaus.

Informationen:

Rathaus
Telefon: (48) 3536-1133
www.timbedosul.sc.gov.br


Kalender
Forschung