Jaguaruna

Jaguaruna ist ein Paradies für diese, die ruhige Strände umgeben von Dünen und Nehrungsvegetation suchen. Der Küstenstreifen der Stadtgemeinde ist 37,5 km lang, unterteilt in 10 Badestrände. Camacho ist der bewegteste, mit Bars und Restaurants, Hotels, Gasthöfen und Dienstleistungen. Die wichtigsten Attraktionen der Stadtgemeinde sind jedoch die 30 Sambaquis und 55 archäologische Stätten, registriert im Nationalen Geschichts- und Kunstschatz (IPHAN). Sambaquis sind Muschelberge, in denen Indianer vor zwischen 8 und 2 Tsd. Jahren hausten, ihr Essen verarbeiteten und ihre Toten begruben. Der Sambaqui Lagoa Garopaba Sul ist einer der größten der Welt, mit 30 m Höhe und ca. 10 ha. Weite. In Jaguaruna befinden sich auch die Parcéis do Campo Bom (Laje da Jaguá), eine Felsformation 5 km von der Küste entfernt, wo professionelle Tow-in-Surfer (Surf abgeschleppt oder motorisiert) sich auf Wellen bis zu 9 m Höhe wagen. Sandboarding ist eine weitere, viel betriebene Sportart an den Badestränden Arroio Corrente und Camacho. Die Feste do Divino und da Tainha, sowie die Industrie-, Handels- und Landwirtschaftsmesse sind ebenfalls gute Gründe, Jaguaruna zu besuchen.

Loisirs Et Spectacle

Nachtleben


Genießen Sie die Nacht in den Live-Musik-Bars des bewegten Badestrandes Camacho.


Strände Und Natur

Wasserfälle, Seen Und Andere Naturattraktionen


Dünen
Die Stadt hat 15 km Dünen, ein Paradies für Sandboarder. Von den höchsten Dünen erblickt man den Leuchtturm Santa Marta (Laguna) und die Parcéis do Campo Bom (Laje da Jágua), Felsformationen auf hoher See.


Strände


Badestrände
Camacho hebt sich durch die Infrastruktur hervor. Arroio Corrente ist der zentral gelegene Strand. Der Besucher hat weitere 8 schöne Strände mit kristallklarem Wasser zu entdecken an den 37,5 km dieser Küste: Campo Bom, Cascata Vermelha, Dunas do Sul, Esplanada, Figueirinha, Nova Camboriú, Torneiro und Vila Paraíso.

Badestrände Arroio Corrente und Chuveirão
Der See Lagoa Arroio Corrente und große Sanddünen sind die Hauptattraktionen dieses Badestrands. Angeln, Wassersport und Sandboarding werden von dieser Gegend begünstigt. Eine weitere Attraktion ist Chuveirão, versorgt vom Wasser des Sees, wo man wie unter einem Wasserfall baden kann.


Religionstourismus

Festa do Divino
Die religiöse Feier ist eine der bewahrten azorischen Traditionen. Im Juni, auf dem Platz der Kirche Nossa Senhora das Dores, im Stadtkern.

Geschichte Und Kultur

Museen, Kulturhäuser Und Denkmäler


Museum Cidade de Jaguaruna
Objekte und Dokumente der Sambaquis dieser Gegend, Fotosammlungen bzgl. auf Schiffsuntergänge an der hiesigen Küste sowie auf Folklore und religiöse Feste, außer einer dauerhaften Ausstellung über die Kultur dieser Gegend, mit Werken des Künstlers aus Tubarão Willy Zumblick (1913-2008). Das Museum ist im alten Haus der Bahnarbeiter eingerichtet. Montags bis Freitags, 7 Uhr bis 11,30 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr.
Rua Annes Gualberto, s/n, im Stadtkern.
Telefon: (48) 3624-1238


Archäologische Stätten


Sambaqui da Lagoa Garopaba do Sul
Von den 30 Sambaquis der Küste von Jaguaruna ist dieser der zum Besuch geeignetste. Der riesige vorgeschichtliche Muschelberg erreicht 30 m Höhe und liegt auf einer Fläche von 10 ha. Es wird angenommen, dass diese archäologische Stätte in einer Zeit von ca. 10 Jahrhunderten errichtet wurde, durch Deponierung von Material verschiedener Indianergruppen. Sie wird „Garopabão“ genannt, ist abgegrenzt und signalisiert, mit speziellen Besuchswegen. Archäologen der Grupo de Pesquisa em Educação Patrimonial e Arqueologia (Grupep) der Universidade do Sul de Santa Catarina (Unisul) führen Studenten dorthin. Es können geführte Besuche geplant werden. Der Sambaqui befindet sich zwischen den Badestränden Dunas do Sul und Nova Camboriú, beim See Lagoa Garopaba do Sul. Grupep.
Av. José Acácio Moreira, 787, Dehon.
Telefon: (48) 3621-3195.
www.grupep.arq.br


Historische Viertel Und Typische Ortschaften


Historischer Stadtkern
Die Bauten im Stadtkern von Jaguaruna begannen 1875, mit der ersten Kirche der Stadtgemeinde. Die Bahnstation, von 1919, erinnert an die Entwicklung der Stadt mit der Einrichtung der Bahnlinie Tereza Cristina.


Historischer Schatz Der Azoren


Historischer Stadtkern
Die Bauten im Stadtkern von Jaguaruna begannen 1875, mit der ersten Kirche der Stadtgemeinde. Die Bahnstation, von 1919, erinnert an die Entwicklung der Stadt mit der Einrichtung der Bahnlinie Tereza Cristina.


Veranstaltungen

Landwirtschafts-, Industrie- Und Geschäftsveranstaltungen


Industrie-, Handels- und Landwirtschaftsmesse
Bei dieser Veranstaltung erfolgen großes Lasso-Wettkämpfe.
Im April, im Traditionszentrum der Gauchos Estância do Retiro. Riachinho.
www.jaguaruna.com/cultura/ctg.htm

 


Typische Feste


Festa da Tainha
Es wird der Fang von Tainha gefeiert, bei dem sich Fischer und Besucher versammeln. Im Juli am Badestrand Arroio Corrente.


Religiöse Feste


Festa do Divino
Die religiöse Feier ist eine der bewahrten azorischen Traditionen. Im Juni, auf dem Platz der Kirche Nossa Senhora das Dores, im Stadtkern.


Ökotourismus Und Abenteuersportarten

Ausritte


[servico]

Fazenda Arlete
Organisiert Ausritte.
Estrada Geral Laranjal s/n.
Telefon: (48) 3628-0602 / 9976-0386
www.fazendaarlete.com.br


Sandboard


Badestrände Arroio Corrente und Camacho
Die Stadtgemeinde Jaguaruna hat eine Strecke von über 15 km Dünen. Die größten sind am Badestrand Arroio Corrente, mit 60 m Höhe, während die bei Camacho 15 m hoch sind.


Surf


Laje da Jágua
Surf-Stelle auf hoher See, 5 km von der Küste entfernt. Die Felsformationen (Parcéis do Campo Bom), zusammen mit den Wind- und Gezeitenbedingungen, erzeugen Wellen bis zu 9 m Höhe. Profi-Surfer treiben hier Tow-in (abgeschleppter oder motorisierter Surf .
lajedajagua.blogspot.com


Localização Geográfica

veja o mapa ampliado
Kalender
Forschung