Ökotourismus Und Abenteuersportarten

Wenn Sie ein Freund des Ökotourismus sind oder einfach Sport in Kontakt mit der Natur treiben wollen, werden Sie von der Vielfalt der von Santa Catarina angebotenen Alternativen fasziniert sein. Die wunderbaren Naturlandschaften des Bundesstaates laden zu den verschiedensten Aktivitäten an freier Luft ein.

Wandern Sie oder radeln Sie auf Waldwegen, erkunden Sie Canyons, besteigen Sie Berge, seilen Sie sich an Wasserfällen ab und machen Sie hohe Flüge in Santa Catarina.

Sowohl an der Küste als auch im Innern gibt es ausgezeichnete Waldwege für Wanderungen und Mountain Biking. Sie führen durch Atlantischen Wald und an Felsküsten und Bergen am Meer entlang oder durch Täler und Berge im Inland. Wasserfälle sind überall, zur Freude der Abseil- und Cascading-Anhänger. In der Serra gibt es wunderbare Stellen für Canyoning, Bergsteigen, Abseilen, „Tirolesa“ u.a.. Man kann sich auch auf Off-road-Wege wagen, radeln oder die Aufregung eines Freiflugs genießen.

Nutzen Sie die weite Küste für Surf und andere Wassersportarten.

Mit 560 km Länge hat die Küste Santa Catarinas wunderschöne Strände, deren Eigentümlichkeiten jedoch verschieden sind. An einigen gibt es bewegte Lokale und Beach Clubs. Andere sind fast leer und nur über Waldwege oder per Boot zugänglich. Für diese die gerne Surf, Windsurf, Kitesurf, Stand-up paddle machen und segeln, fehlt es nicht an guten Wellen und Wind und an Seen wie Lagoa da Conceição in Florianópolis und Lagoa de Ibiraquera in Imbituba. Wer Sandboarding liebt, sollte die Dünen am Strand Joaquina und die in Garopaba und Jaguaruna nutzen.

Beobachten Sie die großen Wale aus nur einigen Metern Entfernung.

Die Küste von Santa Catarina ist eine Art Säuglingsstätte der Walart Baleia-Franca. Vom Juni bis November verlassen sie die Antarktis und kommen nach Brasilien herauf, um ihre Jungen zu kriegen und zu stillen, hauptsächlich bei Imbituba, Garopaba und Palhoça. Man kann die Wale leicht vom Strand aus sehen, doch es gibt Bootspeditionen organisiert von genehmigten Agenturen, die Touristen in die Nähe der ca. 17 m großen Säugetiere bringen. Beim Ökotourismus gibt es Alternativen von Vogelbeobachtung, Höhlenerkundung, „Tirolesa“ und Spaziergang auf Baumkronen.

Wagen Sie sich in die beste Tauchstelle Südbrasiliens.

Das Meerreservat Arvoredo, nahe an Florianópolis und Bombinhas, wird als die beste Tauchstelle Südbrasiliens angesehen. Natürliche Zuflucht von tausenden Meerarten, bietet das Reservat touristische Aktivitäten unter Aufsicht von Umweltämtern, die die Tauchstellen und maximale Besucheranzahl in Grenzen halten. Die Spazierfahrten dürfen nur von genehmigten Agenturen gemacht werden. Auch die geschützten Buchten und die Felsküsten von Bombinhas, Porto Belo und Florianópolis sind gute Tauchstellen.

Angeln Sie an der Küste oder in den Flüssen im Inland.

Wer gerne angelt findet an der ganzen Küste unzählige Buchten, Strände und Felsküsten. Das Fischen von Wolfsbarsch ist eine große Attraktion in der
Babitonga-Bucht, an der Nordküste des Bundesstaates. In der Gegend der Serra Catarinense können Sie Forellen in Flüssen von kristallklarem Wasser fischen, inmitten von schönen Tälern und Bergen.

Fahren Sie aufregende Kaskaden in den Flüssen von Santa Catarina hinab.

SSanta Catarina hat einige der besten Stellen Brasiliens für Rafting, z.B. der Rio Itajaí-Açu und seine Zuflüsse oder die schönen Flüsse von Santo Amaro da Imperatriz, nahe Florianópolis, und die in der Serra. Genehmigte Agenturen bieten Bootfahrten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden an. Kanufahrten können an Badestränden, auf Flüssen, Seen und in Parks gemacht werden.