Gastronomie

Reich an Geschmack und Einflüssen, spiegelt die Gastronomie die Besiedlung von Santa Catarina wider. An der Küste, wo sich die Portugiesen niederließen, herrschen Meeresfrüchte vor. Im Innern des Bundesstaates, in den deutschen Siedlungen die sich hauptsächlich in den Gegenden Prinzenweg und Europäisches Tal befinden, weichen Fischgerichte dem stark gewürzten Schweinefleisch, serviert mit typischem deutschen Bier (Rota da Cerveja – Bier-Route). Die italienischen Einwanderer haben sich mit ihren Kantinen und handwerklichem Wein in allen Gegenden niedergelassen. Außerdem ist die polnische, ukrainische, österreichische, ungarische und holländische Gastronomie anwesend, die, samt den Gerichten der Gauchos und der Viehtreiber, Santa Catarina zur Gaumenfreude macchen. Beim Önotourismus heben sich die Kellereien der Gegend Serra Catarinense hervor, mit national und international ausgezeichnetem Wein und Sprudelwein, sowie die Route Tal der Trauben und des Weines im Contestado-Tal. Und für diese, die einen guten Schnaps mögen, fehlt es nicht an Schnapsbrennereien guter Qualität, besonders im Großraum Florianópolis und in den Gegenden Grüne Küste und Meer und Prinzenweg.